05.04.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.4.2004: Wechsel im Aufsichtsrat der Gelsenwasser AG - CDU erhebt "Filz-Vorwürfe"

Harald Heinze, Vorstandsvorsitzender der Dortmunder Stadtwerke AG, ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Gelsenwasser AG. Das teilte das Unternehmen mit Sitz in Gelsenkirchen mit. Stellvertretender Vorsitzender ist laut der Meldung der Sprecher der Geschäftsführung Stadtwerke Bochum GmbH, Bernd Wilmert. Bochum ist zusammen mit Dortmund über die Stadtwerke Hauptanteilseigner an dem Unternehmen. Beide haben ihre Funktion mit Ablauf der Hauptversammlung der Gelsenwasser AG am 2. April 2004 übernommen. Weiterer stellvertretender Vorsitzender ist unverändert Rudolf Schlagkamp, Betriebsratsvorsitzender der Gelsenwasser AG. Der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende, der Bochumer Oberbürgermeister Ernst-Otto Stüber, bleibt weiterhin Mitglied des Aufsichtsrats.

Die Bochumer CDU erhebt unterdessen "Filz-Vorwürfe" gegenüber der Gelsenwasser AG. Das berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ). Grund: In den maßgeblichen Gremien des Unternehmens sei noch immer keines ihrer Mitglieder vertreten. Die CDU schlug laut der Zeitung ihren Stadt-Vorsitzenden Klaus Franz als neuen Gelsenwasser-Aufsichtsrat vor - ohne Erfolg. Bochums Oberbürgermeister Ernst-Otto Stüber soll signalisiert haben, einer der jetzt frei gewordenen Aufsichtsratssitze könne laut Absprache mit den Dortmunder Kollegen künftig der CDU zufallen. Im Mai soll gewählt werden.

Gelsenwasser AG: ISIN DE0007760001 / WKN 776000
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x