05.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.4.2006: Severn Trent will Abfalltochter Biffa verkaufen - Hoher Gewinnanstieg in Aussicht gestellt

Der britische Wasser- und Recycling-Konzern Severn Trent hat den Verkauf seiner Abfall-Tochter Biffa UK und seiner belgischen Tochter Biffa Belgium angekündigt. Das geht aus einer britischen Agenturmeldung hervor. Severn erwartet nach eigenen Angaben ein Gewinnwachstum von 10-15 Prozent für 2006 bei Biffa UK. Biffa Belgium werde dagegen nach eigenen Erwartungen voraussichtlich einen Jahresverlust von vier bis fünf Millionen engl. Pfund verzeichnen.

Wie Severn Trent miteilte, rechnet der Konzern für das Geschäftsjahr 2005/2006 mit einem Gewinnwachstum von 30 bis 35 Prozent im Wassergeschäft. Dies sei vor allem aufgrund des Preisanstiegs von 15,2 Prozent zu erwarten. Die offiziellen Jahresergebnisse will er am 6. Juni 2006 veröffentlichen.

Das britische Unternehme stellt für ca. 8,25 Millionen Briten in Mittelengland und Teilen von Wales das Trinkwasser bereit. Auch in der Abwasserbehandlung sowie der Bewirtschaftung von Trinkwasser-Reservoiren, Pipelines und Abwasserkanälen ist das Unternehmen tätig. 80,6 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet Severn Trent in Großbritannien, den zweitgrößten Markt stellen die USA dar. Die Aktie des Versorgers ist in nachhaltigen Wasserfonds und Wasserzertifikaten enthalten.

Severn Trent Plc.: ISIN GB0000546324

Bildhinweis: Klärsystem des britischen Konzerns / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x