Nachhaltige Aktien, Meldungen

5.4.2007: Vossloh AG stärkt ihr US-Geschäft mit weiterer Übernahme

Wenige Wochen nach dem Kauf der Pohl Corp. hat die Vossloh AG einen zweiten amerikanischen Weichenhersteller eingekauft: die Firma Cleveland Track Material, Inc. mit Hauptsitz in Cleveland, Ohio. Laut dem Unternehmen aus Werdol haben die Vertragsparteien am Mittwoch einen entsprechenden Kaufvertrag zur Übernahme sämtlicher Anteile unterzeichnet. Der Kaufpreis (Enterprise Value) beträgt den Angaben zufolge 42,5 Millionen Dollar inklusive übernommener Finanzschulden. Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrates der Vossloh AG.

Cleveland Track Material produziert Weichen und Weichenkomponenten für die großen amerikanischen Eisenbahngesellschaften und Nahverkehrsbetriebe. Mit einem vorläufigen Umsatz von ca. 45 Millionen Dollar im Jahr 2006 bewegt sich das Unternehmen in vergleichbarer Größenordnung wie die kürzlich erworbene Pohl Corp. Deren vorläufiger Jahresumsatz in 2006 betrug rund 53 Millionen Dollar. Cleveland Track Material, die sich bislang im Familienbesitz befindet, soll unter gleichem Namen fortgeführt werden.

Vossloh erwartet laut eigener Darstellung, dass sich Synergien zwischen den beiden amerikanischen Tochtergesellschaften, insbesondere im Einkauf, positiv auf die Profitabilität auswirken werden. Cleveland Track Material erfülle bereits die hohen Renditeanforderungen des Vossloh-Konzerns. "Mit dem Kauf von Pohl und Cleveland treiben wir die Konsolidierung im amerikanischen Weichenmarkt voran", sagte Gerhard Eschenröder, Vorstandsvorsitzender der Vossloh AG. "Mit den beiden Tochtergesellschaften sind wir jetzt eine starke Nummer 3 in den USA. Das ist auch eine gute Basis für die weitere Entwicklung unserer anderen Geschäftsfelder in diesem Wachstumsmarkt."

Vossloh AG: ISIN DE0007667107 / WKN 766710
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x