05.06.03

5.6.2003: Gutes Jahr für voestalpine AG: Zweitbestes Ergebnis der Konzerngeschichte

Die voestalpine AG, Stahlkonzern aus dem österreichischen Linz, meldet für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2002/2003 das zweitbeste Ergebnis der Konzerngeschichte. Alle wichtigen Kennzahlen seien gestiegen, hieß es. Der Umsatz erhöhte sich demnach um mehr als 30 Prozent von 3,35 Mrd. Euro auf 4,39 Mrd.. Der Zuwachs ist laut der Meldung zu rund 90 Prozent auf neu akquirierte Unternehmen zurückzuführen.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um gut 28 Prozent von 402 Mio. Euro auf 516 Mio. Euro. Noch deutlicher sei die Verbesserung beim Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT), so voestalpine , dieser sei um knapp 40 Prozent von 159,5 Mio. Euro auf 223 Mio. Euro geklettert. Der Jahresüberschuss wuchs gegenüber dem Vorjahr fast 42 Prozent von 55 Mio. Euro auf 78 Mio. Euro.

Der Gewinn je Aktie betrage damit 1,99 Euro, so voestalpine (Vorjahr: 1,68 Euro). Man plane, den Aktionären auf der Hauptversammlung am 1. Juli 2003 die Ausschüttung einer Dividende von 1,20 Euro je Aktie vorzuschlagen.

Für das laufende Geschäftsjahr 2003/2004 erwarten die Linzer Stahlwerker nochmals eine leichte Umsatz- und Ergebnissteigerung.

voestalpine AG: ISIN AT0000937503 / WKN 897200
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x