05.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.7.2005: Energiedienst Holding AG will Streubesitz st?rken: Verkauf von Aktien aus Eigenbestand - Ergebnisprognose für 2005 best?tigt

Die Energiedienst Holding AG will bis zu 74.000 Namenaktien aus ihrem Bestand an eigenen Aktien platzieren. Wie der b?rsennotierte Betreiber von Wasserkraftwerken mit Sitz im schweizerischen Laufenburg meldete, soll die Platzierung der Anteilscheine mit einem Nennwert von je 50 Schweizer Franken im Rahmen eines Bookbuildings am 6. Juli 2005, abends, abgeschlossen werden. Die Bank Sarasin & Cie AG sei mit der Durchf?hrung der Transaktion beauftragt worden.

Thomas Zwigart, Pressesprecher der Energiedienst Holding AG, sagte auf Anfrage von ECOreporter.de: "Mit dem Verkauf der Aktien aus unserem Eigenbestand wollen wir den Streubesitz erh?hen. Die Aktien werden unseren Aktion?ren angeboten. Wir wollen erkl?rterma?en eine Publikumsgesellschaft bleiben." Nach Angaben des Sprechers hat die AG insgesamt 2,52 Millionen Aktien ausgegeben; die jetzt angebotenen Namenaktien machten knapp drei Prozent des Gesamtkapitals aus. "Der gesamte Streubesitz bel?uft sich aktuell auf 25 Prozent", so Zwigart gegen?ber ECOreporter.de.

Wie es weiter hie?, erwartet die Energiedienst Holding AG aufgrund der monatlichen vorliegenden Konzernabschl?sse für das laufenden Gesch?ftsjahr einen deutlichen Ergebnissprung: der Gewinn vor Steuern (EBT) solle um 20 bis 30 Prozent gegen?ber 2004 steigen, so die Meldung.

Energiedienst Holding AG: ISIN CH0015738708 / WKN 255455

Bild: Wasserkraftwerk Albbruck der Energiedienst Holding AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x