05.07.06

5.7.2006: Holcim AG setzt sich neue Nachhaltigkeits-Ziele

Der Schweizer Baustoffkonzern hat sich zusätzliche Nachhaltigkeits-Ziele gesetzt. Wie das Unternehmen aus Jona mitteilt, wurden die schon früher festgesetzten Meilensteine in verschiedenen Bereichen langfristig erreicht. So sei der CO2-Ausstoß bei der Produktion von Zement seit 1990 um 14,7 Prozent pro Tonne verringert worden. Damit sei das Ziel, bis 2010 rund 20 Prozent an CO2 zu vermeiden, ein Stück näher gerückt.

Darüber hinaus will Holcim weitere Nachhaltigkeits-Maßnahmen umsetzen. So sollen die Fehlzeiten aufgrund von Berufsunfällen in den nächsten drei Jahren jährlich um 30 Prozent gesenkt werden. Den weiteren Schadstoffausstoß bei der Produktion von Zement wollen die Schweizer bis 2010 um 20 Prozent im Vergleich zu 2004 senken.

Außerdem unterstütze man die locale Infrastruktur durch Förderung von Erziehungs- und Gemeinschaftsprojekten, so Holcim. Dafür sei 2005 rund ein Prozent des Nettoertrags vor Steuern ausgegeben worden.

Holcim AG: ISIN CH0012214059 / WKN 869898

Bild: Betonmischfahrzeug der Holcim AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x