05.07.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

5.7.2006: Kaffee statt Teezeremonie? - Starbucks will jährlich 100 Filialen in Japan eröffnen

Gegenwärtig betreibt die japanische Starbucks Coffee Japan Ltd., eine 40-Prozent-Tochter der US-amerikanischen Starbucks Corp., in dem Inselstaat 624 Filialen. Fortan will sie stark wachsen und pro Jahr mindestens hundert neue Filialen in Japan eröffnen. Das gab einer Agenturmeldung zufolge die neue CEO Maria Mercedes M. Corrales bekannt. Im Mai hatte ihr Unternehmen eine Nettogewinnsteigerung von 51 Prozent für das vergangene Jahr gemeldet. Für das laufende Jahr erwartet es ein Wachstum von 12,6 Prozent.

Starbucks Corp. forciert derzeit einen weltweiten Ausbau ihres Filialnetzes. Vorstandschef Schulz hatte auf der letzten Hauptversammlung angekündigt, die Zahl von rund 11.000 Filialen weltweit auf 30.000 Stores zu steigern, davon 15.000 außerhalb der USA. Den Zeitraum dafür hatte er nicht konkretisiert. Noch in diesem Geschäftjahr soll Starbucks nach seiner Ankündigung 1.800 neue Filialen eröffnen. Die Erschließung neuer Märkte sei hierbei von besonderer Bedeutung, so Schulz.

Starbucks Corp.: ISIN US8552441094 / WKN 884437

Bildhinweis: Ihre Zahl soll auch in Japan Legion werden: Starbucks-Filiale in New York / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x