Nachhaltige Aktien, Meldungen

5.9.2006: Schwedische SolarWorld-Tochter baut Solarstromanlage auf das Dach des Göteborger EM-Stadions

Die schwedische Tochter der SolarWorld AG, Gällivare Photovoltaic AB, errichtet auf dem Dach des Göteborger Ullevi-Stadions eine Photovoltaikanlage. Wie der Mutterkonzern aus Bonn mitteilt, handelt es sich um ein Kooperationsprojekt mit dem schwedischen Installationsunternehmen Switchpower. Im Ullevi-Stadion fanden Anfang August die 19. Leichtathletik-Europameisterschaften statt. Das 1958 anlässlich der Fußball-WM in Schweden gebaute Stadion ist auch Spielstätte der schwedischen Nationalmannschaft und des Spitzenklubs IFK Göteborg. Die Anlage wird den Angaben zufolge 80 Kilowatt leisten, sie werde ab Oktober errichtet. Mit der Fertigstellung wird im ersten Quartal 2007 gerechnet.

GPV zählt laut der Meldung zu Skandinaviens führenden Solarstromunternehmen und unterhält im nordschwedischen Gällivare die größte Solarmodulfabrik Nordeuropas. "Wir haben im 1. Halbjahr 2006 den Absatz in Skandinavien im Vergleich zum Gesamtjahr 2005 bereits verfünffacht", sagt GPV-Geschäftsführer Andreas Hinzer. "Parallel dazu bauen wir unsere gesamten Kapazitäten kontinuierlich aus."

Die Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel 1,33 Prozent und kostete 47,54 Euro (10:16 Uhr).

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840

Bildhinweis: Eine SolarWorld-Dachanlage in Bonn / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x