Erneuerbare Energie

5.9.2006: Unfall an Windkraftanlage bei Aachen - Bundesstrasse zeitweilig gesperrt

In der Nähe von Aachen hat sich ein Unfall mit einer Windkraftanlage ereignet. Wie die Aachener Polizei mitteilte, löste sich am Sonntagnachmittag ein Flügel eines Windrads im Bereich der Bundesstraße 221 zwischen Alsdorf und Boscheln. Durch die Rotation sei der Flügel auf den Hauptmast geschlagen, Trümmerteile seien über 100 Meter weit bis auf die Bundesstraße 221 geflogen. Es sei nötig gewesen, die Bundesstrasse und den Bereich um den Schadensort zu sperren.

Der Betreiber des Windparks habe die Anlage nach zirka zwei Stunden abschalten können, hieß es weiter. Daraufhin habe man die Sperrung der Bundesstraße 221 aufgehoben. Die Ursache für die Lockerung des Rotors sei bislang nicht bekannt. Es lägen keine Anhaltspunkte vor, die auf eine äußere Fremdeinwirkung hindeuteten.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x