06.10.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.10.2005: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) pr?ft Aktienk?ufe der ErSol-Vorst?nde

Die Frankfurter Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) pr?ft Aktienk?ufe von Vorst?nden der Erfurter ErSol AG kurz vor dem B?rsengang des Solarzellenherstellers. Wie der Fernsehsender N24 meldete, handelt es sich nach Angaben der Bafin um eine "routinem??ige" Ma?nahme, es sei "v?llig offen", ob die Aufsichtsbeh?rde eine f?rmliche Untersuchung einleiten werde. Der Vorstand der ErSol und weitere F?hrungspersonen hatten kurz vor dem B?rsengang rund 60.000 Aktien des Unternehmens gekauft. Vorstandschef Claus Beneking, seine Vorstandskollegen, weitere F?hrungspersonen und Familienangeh?rige erwarben die Papiere am 20. September zum Preis von 12 Euro je Aktie (ECOreporter.de berichtete).

Bei dem Erfurter Unternehmen will man indes von einem Fehlverhalten der F?hrungsspitze nichts wissen: Die Einzelheiten der Transaktionen seien der Bafin fristgerecht gemeldet und "transparent erl?utert" worden, so ein Sprecher von ErSol gegen?ber N24.

Ersol Solar Energy AG: ISIN DE0006627532

Bild: ErSol-Solarmodul "Blue Power" / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x