06.01.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.1.2006: ErSol Solar Energy AG: Neue Tochtergesellschaft soll Konzepte und Technologien für Produktion und Vermarktung entwickeln

Der Erfurter Solarzellen- und waferhersteller ErSol Solar Energy AG hat ein Tochterunternehmen zur Entwicklung neuer Photovoltaik-Technologien gegründet. Wie ErSol mitteilt, soll die neue ErSol New Technologies GmbH (ENT) sich mit der Entwicklung von Technologien und Konzepten zur Produktion und Vermarktung von innovativen Produkten der Photovoltaik befassen. Diese könnten auf dem Gebiet der Dünnschicht-Photovoltaik- Technologien liegen, aber auch zukunftsweisende Verfahren der Wafer-Technologie umfassen.

Wie die Erfurter weiter melden, bestätigte das Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme der monokristallinen Silizium-Solarzelle E6M+ mit einem Kalibrierzertifikat einen Wirkungsgrad von 17,2 Prozent. Dies sei ein "hervorragender Wert" für dieses Zellformat (156 mm x 156 mm). Gleichzeitig sei es gelungen, die Grenze von 4 Watt pro Zelle in der industriellen Massenproduktion zu überschreiten, so ErSol. Die großflächige monokristalline Solarzelle E6M+ zähle damit zu den leistungsfähigsten, derzeit weltweit produzierten Solarzellen.

Ersol Solar Energy AG: ISIN DE0006627532

Bild: ErSol-Solarmodul "Blue Power" / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x