06.12.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.12.2005: Neue-Energie-Projektierer Windw?rts Energie GmbH erh?lt Frauenf?rderpreis der Stadt Hannover

Der Neue-Energie-Projektierer Windw?rts Energie GmbH hat den Frauenf?rderpreis der Stadt Hannover erhalten. Wie das Unternehmen mit Sitz in der nieders?chsischen Landeshauptstadt mitteilte, gilt der Preis der familienbewussten Unternehmenskultur der Windw?rts Energie. "Der Altersdurchschnitt unserer Besch?ftigten liegt mit 36 Jahren vergleichsweise niedrig. Viele von ihnen befinden sich in der Familiengr?ndungsphase oder haben bereits Kinder", sagt Lothar Schulze, Gesch?ftsf?hrer bei der Windw?rts Energie GmbH. "Wir waren daher fr?hzeitig offen für individuelle L?sungen, die Mitarbeiter und Unternehmen auf l?ngere Sicht gleicherma?en zufrieden stellen."

Zu den familienbewussten Ma?nahmen bei Windw?rts geh?ren den Angaben zufolge flexible Angebote für den Wiedereinstieg von Besch?ftigten w?hrend und nach der Inanspruchnahme der Elternzeit. Mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter h?tten aus famili?ren Gr?nden individuelle Teilzeitl?sungen vereinbart, teilweise mit alternierender Telearbeit. Die Angebote w?rden gleicherma?en von Frauen und M?nnern wahrgenommen. Auch einige in der Projektentwicklung und mit F?hrungsaufgaben t?tige V?ter arbeiteten daher familienbedingt mit reduzierten Arbeitszeiten. Fielen kurzfristig Betreuungsm?glichkeiten aus, k?nnten die Eltern im Notfall von Zuhause aus arbeiten. F?r dringende Termine k?nnten die Kinder mit ins B?ro genommen und auch in der unternehmenseigenen K?che verk?stigt werden. Dies erm?gliche den M?ttern und V?tern ein flexibles und unkompliziertes Reagieren bei eintretenden Betreuungsnotf?llen.

Wie Windw?rts weiter berichtete, entstand mit steigender Mitarbeiterzahl zunehmend der Bedarf, ?ber individuelle Absprachen hinaus konzeptionelle L?sungen für die Vereinbarkeit von beruflichen und famili?ren Aufgaben zu entwickeln. Die Windw?rts Energie GmbH habe sich daher zur Teilnahme am Audit Beruf und Familie entschieden und im September 2005 das Grundzertifikat erhalten. Mithilfe des Audits sollten bei Windw?rts die bereits vorhandenen L?sungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie konzeptionell weiterentwickelt und ausgebaut werden. In drei Jahren erfolge eine Re-Auditierung, die das Erreichte auswertet und weitere Impulse setzt.

"Wir verstehen uns bei Windw?rts in mehrfacher Hinsicht als zukunftsorientiertes und nachhaltig agierendes Unternehmen", so Sylvia Reckel, die bei der Windw?rts Energie GmbH für die Umsetzung der Ziele im Audit Beruf & Familie verantwortlich ist. "Bereits unser Unternehmenszweck beinhaltet mit dem Ausbau erneuerbarer Energien die Entwicklung nachhaltiger und generations?bergreifender Perspektiven. Unsere familienbewussten Ma?nahmen sehen wir daher nicht nur als eine notwendige Reaktion auf den unternehmensinternen Bedarf. Sie sind auch ein gesellschaftlicher Beitrag zu einer zukunftsorientierten Arbeitswelt, in der sowohl Frauen als auch M?nner gleicherma?en Verantwortung im beruflichen und famili?ren Bereich tragen."

Die Windw?rts Energie GmbH mit Sitz in Hannover realisiert eigene Windenergie- und Photovoltaikprojekte im In- und Ausland und ?bernimmt Fremdprojekte in unterschiedlichen Planungsstadien. Bisher wurden 70 Windenergie- und 7 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 108 Megawatt in Betrieb genommen. Die Jahresstromproduktion dieser Anlagen betr?gt ?ber 210 Millionen Kilowattstunden. Dies entspricht dem j?hrlichen Strombedarf von rund 70.000 privaten Haushalten. Die meisten Anlagen wurden durch geschlossene Publikumsfonds finanziert, an denen sich mehr als 2.000 Investoren beteiligt haben. Bei einem Investitionsvolumen von 125 Millionen Euro stellen sie mit Kommanditeinlagen in H?he von 37 Millionen Euro das Eigenkapital von 15 Betreibergesellschaften.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x