06.12.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.12.2006: Acciona SA bleibt bei seinem Widerstand gegen Endesa-Übernahme durch E.on - Rückzug im Falle eines E.on-Erfolgs angekündigt

Der spanische Baukonzern Acciona will weiterhin die Übernahme des Energieversorgers Endesa durch die deutsche E.on AG verhindern. Im Falle eines E.on-Erfolges will Acciona jedoch seine eigenen Endesa-Anteile abgeben, um nicht eine Minderheitenbeteiligung einer E.on-Tochter zu halten. Das geht aus Berichten mehrere Nachrichtenagenturen mit Berufung auf eine Unternehmensveröffentlichung hervor. Demnach will Acciona seinen 20-Prozent-Anteil nur dann an E.on abgeben, wenn diese anderweitig die Aktienmehrheit an Endesa erhält. Den Meldungen zufolge versucht Acciona andere Aktionäre dazu zu bringen, eine Übernahme-Offerte des deutschen Stromkonzerns abzulehnen.

Derweil wirft die EU-Kommission der spanischen Regierung immer noch Rechtsverletzungen bei ihrer Haltung zu der internationalen Transaktion vor (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 30. November ).

Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa): ISIN ES0130670112 / WKN 871028
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x