06.12.07 Erneuerbare Energie

6.12.2007: Erneuerbare Energien: Vom Saulus zum Paulus? – Finanzvorstand von Energiekonzern sieht regenerative Energien kurz vor der Wirtschaftlichtlichkeit

Bereits in "absehbarer Zukunft" werden regenerative Energien wirtschaftlich sein. So lautet zumindest die Einschätzung von Finanzvorstands von Marcus Schenck, Deutschlands größtem Energiekonzern E.ON. Dieser investiert nun verstärkt in Erneuerbare Energien, nachdem er über lange Zeit deren Ausbau gebremst hatte. Schenck erklärte gegenüber dem Wirtschaftsmagazin "Capital": "Steigende Energiepreise und Kosten für Emissionszertifikate sowie technischer Fortschritt werden dazu beitragen, dass erneuerbare Energien wie Windkraft in absehbarer Zukunft wirtschaftlich werden."
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x