06.02.04

6.2.2004: Phönix SonnenStrom AG schmiedet Kooperation mit Elektro-Innung München und Fachgroßhandel

Die Elektro-Innung München, Vertreter des Elektrogroßhandels und die in Sulzemoos ansässige Phönix SonnenStrom AG sind eine Kooperation zum Thema Solarenergie eingegangen. Ziel ist die Entwicklung einer Kombination von Photovoltaikanlage und Service, die die Elektro-Innungsfachbetriebe ihren Kunden anbieten können. Das Paket soll neben PV-Anlagen in den Leistungsklassen von 1 bis 20 Kilowatt Spitzenleistung auch Montage- oder Ertragsversicherungen enthalten.

"Unser Ziel ist es, die zukünftige Gestaltung der Energieversorgung mit Photovoltaikanlagen voranzutreiben - und wir folgen damit sowohl dem politischen als auch dem gesellschaftlichen Willen. Unsere Mitglieder wollen wir aktiv unterstützen, letztlich geht es um Arbeitsplätze", meint Horst Seischab, Geschäftsführer der Elektro-Innung München.

Auch Joachim Lorenz, Referent für Umwelt und Gesundheit der Stadt München, freute sich über die Solar-Kooperation im Raum München. Dies sei ein weiterer Schritt in Richtung Solarstadt München, meinte er.

Das Kooperationskonzept sieht vor, dass der Elektrohandwerksbetrieb von Phönix SonnenStrom ein Solarpaket erhält und seinem Kunden weiteren Nutzen durch einen Wartungsvertrag oder eine Ertragsversicherung anbieten kann. Begleitend werden Schulungen zum Thema Photovoltaik angeboten. Der Fachbetrieb soll dadurch die Möglichkeit haben, sich in seiner Region als Photovoltaikspezialist zu etablieren.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x