06.02.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.2.2008: Aktien-News: Solarausrüster meldet guten Start ins neue Jahr: Aufträge vom Januar übertreffen Gesamtumsatz 2006

Fast 20 Prozent mehr Umsatz als ursprünglich prognostiziert will die Roth & Rau AG in 2008 erzielen. Der börsennotierte Ausrüster für die Photovoltaikbranche aus Hohenstein-Ernstthal erhöht laut einer aktuellen Meldung sein Umsatzziel 2008 von 200 Millionen Euro auf mindestens 235 Millionen Euro. Hintergrund seien die anhaltend positiven Wachstumsaussichten für die gesamte Photovoltaik-Branche und die dynamische Auftragsentwicklung der ersten Wochen 2008, so Roth & Rau. Das Unternehmen verzeichnete demnach im Januar neue Aufträge mit einem Gesamtvolumen von rund 46 Millionen Euro. Das Auftragsvolumen übertreffe damit in nur einem Monat den gesamten Jahresumsatz des Jahres 2006. In 2007 gingen den Angaben zufolge Aufträge in Höhe von rund 247 Millionen Euro bei Roth & Rau ein.

Ein Großauftrag der chinesischen Changzhou Trina Solar Energy Co. Ltd. über die Lieferung von 29 Antireflexbeschichtungsanlagen der Serie SiNA im Wert von über 33 Millionen Euro habe dabei besonders zu Buche geschlagen. Man erwarte aus diesem Großauftrag in 2008 Umsatzerlöse in Höhe von etwa 7 Millionen Euro. Die restlichen rund 26 Millionen Euro der voraussichtlichen Umsatzerlöse verteilten sich etwa jeweils zur Hälfte auf die Jahre 2009 und 2010.
Weitere Aufträge für TCO-Anlagen für die Dünnschichtsolartechnologie erteilte dem Bericht zufolge der Schweizer Kooperationspartner OC Oerlikon Balzers AG. Diese seien für das dritte und vierte Quartal 2008 zur Auslieferung vorgesehen.

Roth & Rau AG: WKN A0JCZ5 / ISIN DE000A0JCZ51

Bild: Antireflexbeschichtungsanlage der Serie SiNA von Roth & Rau. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x