06.03.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.3.2006: Iberdrola stellt Pläne zum Ausbau von Wind- und Solarkraft vor

Wind- und Solarparks in einem Umfang von 1.200 Megawatt will der spanische Energiekonzern Iberdrola bis zum Jahr 2009 in der südspanischen Region Andalusien neu installieren. Dabei werde der Schwerpunkt auf der Windkraft liegen. Den Angaben zufolge sollen deren Kapazitäten in den kommenden drei Jahren auf ein Niveau von gut 900 Megawatt ausgebaut werden. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, seien für die Vorhaben insgesamt rund 280 Millionen Euro an Investitionen veranschlagt worden. Wie es weiter hieß, dienten die Maßnahmen als Ergänzung des eigenen, in der Region bereits betriebenen thermoelektrischen Großkomplexes Arcos de la Frontera. Das Dampf-Wärme-Kraftwerk habe im vergangenen Jahr bei installierten Kapazitäten von 1.600 Megawatt rund 3.200 Gigawattstunden Strom produziert. Mit Anlagen in einer Größenordnung von 3.800 Megawatt zähle sich Iberdrola nach eigenen Angaben derzeit zu den größten Windkraftproduzenten der Welt.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580018 / WKN 851357

Bildhinweis: Windpark in Spanien / Quelle: Harpen AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x