Nachhaltige Aktien, Meldungen

6.3.2007: ECD-Ovonics-Gründer zieht sich aus der Geschäftsführung zurück

Der Mitgründer der Energy Conversion Devices Inc (ECD Ovonics), Stanford R. Ovshinsky, zieht sich aus der aktiven Geschäftsführung zurück, um sich ganz der Forschung und Entwicklung zu widmen. Wie das Technologieunternehmen aus Rochester Hills in Michigan mitteilt, gibt er seine Management-Aktivitäten als Präsident des Unternehmens auf. Er werde weiter im Vorstand tätig sein und für den Forschungsbereich verantwortlich zeichnen, heißt es weiter. Seine zukünftigen Forschungsaktivitäten sollen teilweise aus der Geschäftstätigkeit der ECD Ovonics, von Joint-Venture-Partnern und Drittmittelgebern sowie staatlichen Förderungen finanziert werden. Der Schritt sei ein Teil eines kürzlich in Angriff genommenen Programms der Neuausrichtung in Forschung und Entwicklung. Der frühere Vizepräsident James R. Metzger folgt Ovshinsky den Angaben nach als Interimspräsident und geschäftsführender Direktor.

Das Unternehmen, das zahlreiche Patente hält, befindet sich schon lange in der Verlustzone. Anfang des Monats meldete es einen Halbjahresfehlbetrag von 5,2 Millionen US-Dollar beziehungsweise von 42 auf 13 Cent je Aktie und einen Umsatz von 50,1 Millionen Dollar. (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 9. Februar). Darauf hin verlor die Aktie zweistellig.

Heute morgen gab die Aktie in Frankfurt 1,47 Prozent auf 21,52 Euro nach (9:00 Uhr) und liegt damit rund 46 Prozent unter ihrem Vorjahreskurs.

Energy Conversion Devices Inc.: ISIN US2926591098 / WKN 858643
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x