06.04.05 Erneuerbare Energie

6.4.2005: Serienweltmeister: Sharp Corp. hat auch 2004 die weltweit meisten Solarzellen produziert

Die japanische Sharp Corporation ist 2004 erneut Weltmarktf?hrer bei der Produktion von Solarzellen geworden. Wie der b?rsennotierte Elektronikkonzern mit Sitz in Osaka mitteilte, geht das aus der aktuelle "PV-News" Studie zum weltweiten Photovoltaikmarkt 2004 hervor. Seit nunmehr f?nf Jahren f?hre Sharp den Photovoltaikmarkt an, hie? es. 2003 habe die Solarzellen-Produktion des Unternehmens laut PV-News noch bei 198 Megawatt gelegen, 2004 sei sie auf 324 Megawatt ausgebaut worden. Dies entspreche einem globalen Marktanteil von 27,1 Prozent und sei somit h?her, als die Produktion der n?chsten drei Mitbewerber zusammen. Im Vergleich zur letzten Studie habe Sharp seinen Marktanteil um 0,4 Prozent gesteigert (2003: 26,7 Prozent). Anfang 2005 sei die Gesamtproduktionskapazit?t erneut gewachsen und belaufe sich aktuell auf 400 Megawatt.

Wie es weiter hie?, bescheinigt die Studie der Branche für 2004 ein Wachstum auf mehr als ein Gigawatt. Die weltweite Solarzellenproduktion von exakt 1.194 Megawatt verteile sich auf Japan mit 618 Megawatt, gefolgt von Europa mit 308 Megawatt und den USA mit 139 Megawatt. 129 Megawatt w?rden in weiteren L?ndern produziert, hier vor allem in China, Australien und Indien.

Sharp Corp.: ISIN JP3359600008 / WKN 855383

Bild: "Aufdach"-Solaranlagen der Sharp Corporation / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x