06.04.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.4.2006: oekostrom AG kann weiter expandieren - Kapitalerhöhung vorzeitig beendet

Die Wiener oekostrom AG hat nach eigenen Angaben ihre vierte Kapitalerhöhung zum 31. März vorzeitig beendet. Wie das nicht börsennotierte Unternehmen in einer Presseinformation mitteilte, zeichneten Interessenten insgesamt 14.494 junge Aktien. In einer dritten Tranche der Kapitalerhöhung wurden demnach seit dem 25. Januar 2,3 Millionen Euro Zeichnungskapital eingeworben. Die Marktkapitalisierung der oekostrom AG überschreite nun nach Eintragung ins Aktienbuch 10,6 Millionen Euro, die Zahl der Beteiligten steige auf mehr als 1.050. Die für Mai bis Juli geplante vierte Tranche mit einem Ausgabepreis von 160 Euro pro Aktie sei nicht mehr notwendig und sei daher abgesagt worden, berichtete die oekostrom AG weiter. Das Grundkapital des Unternehmens betrage nunmehr 6,87 Millionen Euro.

Die oekostrom AG will das neu eingeworbene Kapital der Mitteilung zufolge insbesondere in Windpark-Projekte in Ungarn und Tschechien investieren. Hauptaktionär des Unternehmens sei mit einem Anteil von nun 9,06 Prozent die WEB Windenergie AG, 7,78 Prozent hielten die Stadtwerke Hartberg. 5,8 Prozent seien im Besitz eines privaten Einzelinvestors und 4,8 Prozent gehörten der Windkraft Simonsfeld GmbH & Co. KG. Die Wiener oekostrom AG hat sich 2005 erstmals außerhalb Österreichs an einem Windkraftprojekt beteiligt. In Tschechien errichten sie derzeit nördlich von Brünn zwei Windkraftanlagen mit einer Leistung von je 1,5 Megawatt (wir berichteten: ECOreporter.de-Beitrag vom 5. Februar).

Die Wiener oekostrom AG hat im Geschäftsjahr 2004 mit gut 300.000 Euro Nettogewinn erstmals schwarze Zahlen geschrieben. Sie errichtet und betreibt nicht nur Windparks, Biomasse-, Photovoltaik- und Kleinwasserkraftwerke, sondern beliefert in Österreich auch rund 6.000 Haushalte und Gewerbebetriebe mit zertifiziertem Strom aus Wind, Kleinwasserkraft, Biomasse und Solarenergie. Mit der Übernahme der oekoplan Energiedienstleistungen GmbH wurde Anfang 2005 die Energie-Einsparung als dritter Geschäftszweig aufgebaut. Seit kurzem vermittelt die oekostrom AG über eine eigene Internetplattform Kauf und Verkauf ihrer Aktien. Die oekostrom AG beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben 34 Mitarbeiter.

Bildhinweis: Wasserkraftprojekt der oekostrom AG in Triebentalbach / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x