06.05.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.5.2006: Presserundschau: SolarWorld-Chef Asbeck: Kursniveau nicht übertrieben

Gemischte Gefühle hat Frank Asbeck, Vorstandssprecher der Bonner SolarWorld AG, bei der rasante Kursentwicklung bei Solaraktien. Das berichtete der Berliner Tagesspiegel in seiner Samstagsausgabe. Aktienkurse würden auf "vielen Irrationalitäten" aufbauen, erklärte der Chef des TecDAX-Unternehmens gegenüber dem Blatt. An den Märkten gebe es viele Akteure, auf die er keinen Einfluss ausüben können, so Asbeck. Wenn man die Wachstumsperspektiven einrechne, halte er das derzeitige Kursniveau der SolarWorld-Aktie aber nicht für übertrieben. Der Börsenwert des Solarkonzerns hat sich innerhalb der letzten Jahre vervielfacht.

Obwohl der Bonner Unternehmenslenker mit einer Verschlechterung der Bedingungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) rechnet, soll sein Unternehmen weiterhin kräftig wachsen. "Momentan haben wir 1300 Mitarbeiter. Schon bald werden wir die Grenze zu 2000 überschreiten, das dauert keine zwei Jahre mehr", so der SolarWorld-Vorstand.

SolarWorld AG: ISIN DE0005108401 / WKN 510840
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x