06.06.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.6.2007: Aktien-News: Platzt die Übernahme von Wild Oats durch Whole Foods Market?

Der Übernahme von Wild Oats durch Whole Foods Market will die zuständige US-Behörde, die Federal Trade Commission, einen Riegel vorschieben. US-Medienberichten zufolge sieht sie durch den Zusammenschluss der beiden Biolebensmittelhändler den freien Wettbewerb gefährdet und plant, beim U.S. District Court in Columbia eine Verfügung einzureichen, mit der die Übernahme vorerst gestoppt wird.

Im Februar hatte Whole Foods Market angekündigt, ihre Konkurrentin Wild Oats zu übernehmen (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 22. Februar). Dafür will die Marktführerin 565 Millionen Dollar investieren. Das Management von Wild Oats hat der Übernahme zugestimmt. John Mackey, Gründer und CEO von Whole Foods hat angekündigt, sein Unternehmen werde sich gegen den Eingriff der Federal Trade Commission wehren. Greg Mays, CEO von Wild Oats, bezeichnete die Einwände der Behörde als unbegründet und nicht rechtens. Er zeigte sich gegenüber der US-Presse überzeugt, dass das Anliegen der Behörde scheitern werde und man den Zusammenschluss abschließen werde.

An der Nasdaq verlor die Aktie von Whole Foods Market bis zum Börsenschluss gestern Abend knapp drei Prozent. An der Börse in München bewegt sich der Wertverlust in ähnlicher Höhe, die Aktie kostet dort aktuell 30,00 Euro. Vor einem Jahr lag der Kurs noch über 50 Euro, im Februar hatte er sich nach der Ankündigung der Übernahme nach einem Zwischentief auf fast 40 Euro erholt. Die Aktie von Wild Oats verteuerte sich dagegen geringfügig, sie notiert aktuell in Frankfurt bei 12,57 Euro und damit ungefähr auf Vorjahresniveau.

Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391
Wild Oats Markets Inc.: ISIN US96808B1070 / WKN 903461

Bildhinweis: Filiale von Whole Foods Market in New York. / Quelle: ECOreporter.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x