Nachhaltige Aktien, Meldungen

6.7.2006: Fuß in der Tür - Veolia Environnement beteiligt sich an U-Bahn-Projekt in Bombay

Veolia Transport ist am Bau einer U-Bahn im indischen Bombay beteiligt. Wie die Muttergesellschaft Veolia Environnement S. A. mitteilt, übernimmt ein Konsortium die Errichtung und den Betrieb einer ersten, elf Kilometer langen Metrolinie mit zwölf Stationen. Die Linie soll die schnell wachsenden nördlichen Bezirke mit dem Kern der 20 Millionen Einwohner zählenden Stadt verbinden. Die Bauzeit sei auf vier Jahre veranschlagt, der eine vereinbarte Betriebszeit von dreißig Jahren angeschlossen werde. Das Konsortium bestehe aus dem größten indischen Privat-Unternehmen Reliance (69 Prozent), Veolia Transport (fünf Prozent) und der regionalen Entwicklungsbehörde Mumbai Metropolitain (26 Prozent). Nach Abschluss des Gesamtprojekts soll die U-Bahn neun Linien mit einem Schienennetz von 146 Kilometern umfassen.

Die Betreiberfirma werde zu 70 Prozent von Veolia Transport und zu 30 Prozent von der Reliance Tochter Reliance Energy Limited gehalten. Sie bietet den Angaben zufolge vorbereitende Dienste wie die Auswahl und Ausbildung von Personal und betreibt die Linie für die Dauer von fünf Jahren. Der auf Veolia Transport entfallende Umsatzanteil belaufe sich auf rund 53 Millionen Euro, führt die Muttergesellschaft aus. Veolia Transport rechnet sich durch diesen ersten Schritt beste Wachstumschancen in der indischen und internationalen Verkehrsinfrastruktur aus.

Die Veolia-Aktie verlor heute morgen im Xetra-Handel 1,28 Prozent und notierte bei 40,05 Euro.

Veolia Environnement S. A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x