Nachhaltige Aktien, Meldungen

6.7.2006: Prokon Nord Energiesysteme GmbH investiert 100 Millionen Euro in neue Produktionsstätten

Die Prokon Nord Energiesysteme GmbH investiert 100 Millionen Euro in die Umwandlung des alten Hydro-Werks in Stade. Das geht aus einem Bericht des regionalen Tageblatts hervor. Demnach will das Unternehmen mit Sitz in Leer ein Heizkraftwerk, eine Bioethanol-Anlage und eine Fabrik für Rotorblätter für Windenergieanlagen auf dem Gelände errichten.

Das Heizkraftwerk solle Müll verbrennen und beliefere das benachbarte AOS-Werk und das neu geplante Bioethanol-Werk mit Wärmeenergie. Die Bioethanol-Anlage solle eine Kapazität von 70 Millionen Litern haben. In der Rotorblatt-Fabrik schließlich sollen 56 Meter lange Blätter für Offshore-Windkraftanlagen entstehen, heißt es in dem Bericht weiter.

Bildhinweis: Blockheizkraftwerk von Prokon in Papenburg / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x