06.07.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.7.2007: Aktien-News: Londoner Investor kauft deutsches Sonnenstromprojekt

Die Londoner Consensus Business Group (CBG) kauft eine schlüsselfertige Photovoltaikanlage mit drei Megawatt (MW).Spitzenleistung von der Phoenix Solar AG. Laut dem Unternehmen aus Sulzemoos bei München wird der Standort der Anlage Longuich bei Trier sein. Initiator des Projekts ist die Trierer Bürgerservice gGmbH. Die 13 Hektar große Fläche des Kraftwerks gehört der Gemeinde Longuich, sie verpachtet für 25 Jahre an CBG. Phoenix Solar errichtet das Kraftwerk mit ihrem Freiland Montagegestell und über 45.000 Dünnschicht-Solarmodulen des Herstellers First Solar. Zum finanziellen Volumen des Geschäfts machte Phoenix Solar keine Angaben.

Vincent Tchenguiz, Chairman der CBG, sagt: „Wir sehen in den Erneuerbaren Energien einen enormen Wachstumsmarkt und haben bereits über 500 Millionen Dollar in unser Technologie-Programm investiert. Und es werden jährlich Investitionen in Höhe von 250 Millionen Dollar dazukommen.. Auch in der Zukunft wollen wir weitere Projekte mit der Phoenix Solar AG realisieren.“

Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG, weist auf das wachsende Interesse ausländischer Investoren an der Sonnenenergie hin: „Für das Wachstum des weltweiten Photovoltaikmarktes ist es enorm wichtig, dass inzwischen auch ausländische Investorengruppen das hohe Potenzial der Photovoltaik erkennen und in Solarkraftwerke investieren. Die Nachfrage von Großinvestoren nach Photovoltaik-Kraftwerken in Spanien, Italien und Deutschland liegt zur Zeit deutlich über dem Angebot an rentablen Standorten.“

Bis Mitte Juni firmierte die Phoenix Solar AG als Phönix SonnenStrom AG.

Phoenix Solar AG: ISIN DE000A0BVU93 / WKN A0BVU9
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x