06.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.8.2004: Bestenliste soll Wettbewerb auslösen: IÖW und future e.V erarbeiten Ranking für Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichte

Das Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und future e.V. prüfen die Qualität der Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichte von 150 Unternehmen in Deutschland. Wie die Partner mitteilten, wollen sie ein Ranking der Nachhaltigkeitsberichte erstellen, das im Winter 2004/05 veröffentlicht werden soll. Das Ranking mache die Berichte vergleichbar und löse einen spürbaren Wettbewerb der Unternehmen um den besten Bericht aus, so Thomas Loew, IÖW-Projektleiter und Mitinitiator des Projektes: "Das stärkt die öffentliche Diskussion um die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen." Die Schirmherrschaft für das Projekt hat den Angaben zufolge Dr. Volker Hauff, Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung, übernommen.
Die Fragestellung der Untersuchung lautet: Welchen Beitrag leisten Unternehmen für eine ökologisch, sozial und ökonomisch zukunftsfähige Entwicklung? Immer mehr Unternehmen legten hierüber in Umwelt- und Nachhaltigkeitsberichten Rechenschaft ab.

IÖW und future e.V. - ein Verband umweltorientierter Unternehmen - führen laut der Meldung seit 1994 erfolgreich Rankings von Umweltberichten durch. Die Bewertungskriterien würden unter der wissenschaftlichen Leitung des IÖW laufend weiter entwickelt. Durch die regelmäßige Durchführung der Rankings sei es gelungen, anerkannte Qualitätsstandards zu setzen. Zugleich hätten sie in den letzten zehn Jahren zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Umweltberichterstattung deutscher Unternehmen beigetragen. Im diesjährigen Ranking würden nun auch die Nachhaltigkeitsberichte der Unternehmen unter die Lupe genommen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x