06.08.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.8.2004: init innovation in traffic systems AG schreibt rote Zahlen - Prognose für 2004 deutlich korrigiert

Die init innovation in traffic systems AG hat die Prognosen für das Geschäftsjahr 2004 deutlich nach unten revidiert. Der Hersteller von Verkehrstelematiksystemen mit Sitz in Karlsruhe will bis Jahresende nun nicht mehr 33 Millionen Euro Umsatz schaffen sondern gut 30 Millionen. Auch die Zielmarke für den Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) wurde angepasst: Nach Abwägung aller belastenden Faktoren rechnen die Karlsruher Telematikspezialisten nun mit einem Verlust in Höhe von zwei Millionen Euro statt einer Million Euro Gewinn. Eine Reihe von außergewöhnlichen Entwicklungen hätten das Geschäft gegen Ende des zweiten Quartals belastet, berichtet init. Allein in Heimatmarkt Deutschland sei der Umsatz um über 50 Prozent eingebrochen.

Hintergrund der Gewinnwarnung, die zu einem sofortigen Kursrückgang um fast acht Prozent führte (Xetra-Handel; 10:39 Uhr), ist laut der Meldung ein unerwartet schwaches Quartalsergebnis. Das Unternehmen verbuchte von April bis Juni trotz steigender Umsätze einen Fehlbetrag beim EBIT in Höhe von 2,3 Millionen Euro, nach plus 0,8 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für das erste Halbjahr 2004 ergab sich damit den Angaben zufolge bei Umsätzen von 8,9 Millionen Euro (Vorjahr: 12,3 Millionen Euro) ein EBIT von minus 4,5 Millionen Euro (Vorjahr: minus 0,1 Millionen Euro). Der Konzernfehlbetrag belief sich auf minus 3,0 Millionen Euro nach einem nahezu ausgeglichenen Wert in 2003. Das Ergebnis je Aktie stellte sich auf minus 0,30 Euro (Vorjahr: 0,00 Euro).

Für die Zukunft gibt sich das Unternehmen dennoch optimistisch: Der Auftragsbestands belaufe sich auf aktuell rund 46 Millionen Euro, heißt es, Ausschreibungen mit einem Volumen von über 120 Millionen Euro stünden zur Entscheidung. Die mittel- und langfristigen Wachstumsperspektiven der init seien weiterhin intakt. Bis Jahresende sei zudem aufgrund zunehmender Hardwarelieferungen für Großprojekte in den USA und Europa mit steigenden Umsätzen zu rechnen.

Den vollständigen Halbjahresbericht will init den Angaben zufolge am 12. August veröffentlichen.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 57598
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x