06.09.01

6.9.2001: UmweltDirektInvest-Beratungs GmbH bringt Windpark Tewel an den Markt

Die UmweltDirektInvest-Beratungs GmbH aus Nürnberg bietet zur Zeit Fondsanteile des Windparks Tewel an. Im Mai wurde mit den Bauarbeiten für den neuen Windpark in Niedersachsen begonnen. Die Baugenehmigung für die 14 Windkraftanlagen Typ AN Bonus 2 Megawatt sind laut UDI erteilt. Für den Zeitraum von 20 Jahren sind Ausschüttungen geplant. Durch diese Ausschüttungen in Kombination mit eventuellen Steuervorteilen können Anleger unter Umständen nach drei Jahren bereits wieder über mehr als die Hälfte ihres investierten Kapitals verfügen, wirbt die UDI. Die Steuerwirkung der Investitionsphase beträgt laut UDI 71 Prozent und verteilt sich über vier Jahre. Für das gesamte Eigenkapital von DM 14.500.000 wurde eine Plazierungsgarantie gegeben. Die Mindestbeteiligung beträgt DM 10.000. Die Anleger können zwischen einem Kurzläufer von 11,5 Jahren und einem unbefristeten Langläufer wählen. Beim Kurzläufer erhält der Anleger zum 31.12.2012 seine Einlage zu 106 Prozent zurück. Beim Langläufer fließt das Kapital durch die erhöhten Ausschüttungen, die in der Spitze bis zu 30 Prozent betragen, an den beteiligten Gesellschafter zurück. Wie alle Windparks des Investors UMaAG Umwelt Management AG zeichnet sich dieses Projekt laut UDI durch eine sogenannte "Mehrerlös-Klausel" aus: Sofern höhere Erlöse als prospektiert erzielt werden, erhält die Gesellschaft 70 Prozent und die technische Betriebsführung 30 Prozent des Überschusses. Diese Regelung soll Anreiz für eine sorgfältige Wartung schaffen. Georg Hetz, Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft UDI, erwartet: "Unsere Anleger haben in den vergangenen zweieinhalb Jahren mehr als 100 Mio. DM Eigenkapital zu plaziert."
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x