06.09.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

6.9.2007: Aktien-News: EU-Kommission genehmigt Übernahme von Haushaltspapier-Marktführer mit Auflagen

Die schwedische SCA darf das europäische Haushaltshygienegeschäft des US-Unternehmens Procter & Gamble übernehmen. Das hat die EU-Kommission heute beschlossen, mit einer Einschränkung: SCA muss seine Sparte Papiertaschentücher/Kosmetiktücher der Marke „Softis“ in Deutschland und Österreich verkaufen. Die Kommission war zu dem Schluss gelangt, dass im Bereich der Küchenrollen und Markentoilettenpapiere durch Handelsmarken ein ausgeglichener Wettbewerb gegeben sei. Für Papiertaschentücher hingegen überwogen die Bedenken einer Marktkonzentration, daher entschied sich die Kommission für die Einschränkung.

SCA willigte ein, die Papiertaschentücher- und Kosmetiktüchersparte sowie die Produktionsstätten in Deutschland und Österreich zum Verkauf freizugeben. Außerdem verpflichtete sich das schwedische Unternehmen, auf Wunsch des Käufers und im Interesse der Existenzfähigkeit des Geschäftsbereiches die Marke „Softis“ auch in anderen Ländern zu verkaufen.

Procter & Gamble ist als nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen in zahlreichen Nachhaltigkeitsindices und –fonds vertreten, unter anderem im Dow Jones Sustainability North America Index und im Swisscanto Equity Fund Green Invest.

Für die Svenska Cellulosa AB aus dem schwedischen Stockholm ist Nachhaltigkeit auch kein Fremdwort. Das Unternehmen ist im Naturaktien-Index (NAI) gelistet, der CEO des Unternehmens, Jan Åström, wurde 2004 vom Wirtschaftsmagazin Capital und der Umweltorganisation WWF als Ökomanager des Jahres ausgezeichnet.

Procter & Gamble Co.: ISIN US7427181091 / WKN 852062
SCA: ISIN SE0000112724 / WKN 856193
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x