07.10.04 Erneuerbare Energie

7.10.2004: Spanischer Energieversorger nimmt Windpark mit 33 Anlagen in Betrieb

Einen Windpark in der Region Castilla-La Mancha hat der Energiekonzern Iberdrola in Betrieb genommen. Wie ein spanischer Online-Informationsdienst meldet, liegt der Windpark „Maza" im Umfeld der Gemeinde Campillo de Altobuey y Paracuellos de la Vega. Er sei mit 33 Windturbinen des amerikanischen Herstellers General Electric bestückt, die je 1,5 Megawatt leisten könnten. Iberdrola rechne mit einer Ausbeute von mindestens 104 Gigawatt-Stunden Strom pro Jahr.

Der spanische Stromerzeuger sehe die Eröffnung des neuen Windparks als einen weiteren Schritt zur Verwirklichung der schon seit Anfang 2000 forcierten Wachstumsstrategie im Bereich der Regenerativen Energien, hieß es weiter. Iberdrola habe sich das Ziel gesetzt, die Produktion von sauberem Strom bis 2008 mit einem Aufwand von insgesamt rund drei Milliarden Euro auf mindestens 4.500 Megawatt zu steigern.

Iberdrola S.A.: ISIN ES0144580018 / WKN 851357
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x