07.11.02

7.11.2002: Ad hoc: Aixtron AG: Neunmonatszahlen

AIXTRON: Geschäftsentwicklung der ersten drei Quartale in 2002

QI-III: Umsatz 118,3 Mio. EUR (Vj. 180,6 Mio. EUR), EBIT 20,3 Mio. EUR (Vj.44,3 Mio. EUR),EBT 22,0 Mio. EUR(Vj.47,1 Mio. EUR) Konzernergebnis 14,9 Mio. EUR (Vj.27,1 Mio. EUR). Ergebnis pro Aktie 0,23 EUR (Vj.0,42 EUR). Umsatzrendite nach Steuern 12,6%(Vj.15,0%), Eigenkapitalquote 76,2%(Vj.58,7%). QIII: Umsatz 35,3 Mio. EUR (Vj.61,9 Mio.EUR), EBIT 4,6 Mio.EUR (Vj.15,8 Mio. EUR), EBT 5,0 Mio. EUR (Vj.16,7 Mio. EUR,) Konzernergebnis 4,6 Mio. EUR (Vj. 10,6 Mio. EUR). Ergebnis pro Aktie 0,07 EUR (Vj.0,16 EUR). Umsatzrendite nach Steuern 13,0% (Vj.17,1%).

Trotz mittel- bis langfristig guter Marktperspektiven erweitern AIXTRON-Kunden ihre Produktionskapazitäten vorsichtig, wobei der Druck auf ihre Cash-Bestände aufgrund des wirtschaftlichen Umfeldes zunimmt. Auftragseingang in QIII 23 Mio. EUR (Vj.31 Mio.EUR).Auftragsbestand: 105 Mio. EUR (Vj.143 Mio. EUR). Book-to- bill ratio Anlagengeschäft 0,79.

Der AIXTRON Vorstand ist zuversichtlich, die geplanten Auslieferungen an MOCVD- Anlagen vornehmen zu können. Allerdings muss im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld das zunehmende Risiko berücksichtigt werden, dass verspätete Zahlungen von Kunden auch auch zu einer verspäteten Buchung von Umsätzen führen und sich damit direkt auf Umsatz und Gewinn auswirken kann. Daher erwartet AIXTRON nun für das Geschäftsjahr 2002 Umsätze zwischen 150 bis 160 Mio. Euro (Vj. 240,0 Mio.Euro) und einen Gewinn nach Steuern zwischen 17 bis 20 Mio.Euro (Vj.33,6 Mio.Euro).

Vollständiger Quartalsbericht Q3/2002 abrufbar unter http://www.aixtron.com
Kontakt: AIXTRON AG Investor Relations, Tel: +49 241 8909 464

WKN: 506620; ISIN: DE0005066203; Index: NEMAX 50
Notiert: Neuer Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf,
München, Hamburg, Hannover und Stuttgart
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x