07.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.11.2006: Conergy AG will Umsatz in der Schweiz mehr als verdoppeln - Übernahme der Vögelin GmbH

Die Hamburger Conergy AG hat die Vögelin GmbH aus der Schweiz zu 100 Prozent übernommen. Das "voll profitable" Unternehmen mit Sitz in Flurlingen habe sich mit dem Verkauf von solaren Flachkollektoren und Drain-back Systemtechnologien einen Namen gemacht und 2005 einen Umsatz von vier Millionen erwirtschaftet, meldete Conergy. Mit Geschäftsführer Daniel Vögelin beschäftige die Gesellschaft zwölf Mitarbeiter. Zum Kaufpreis für Vögelin machte Conergy keine Angaben.

Conergy unterhält in der Schweiz den Angaben zufolge bereits die Tochtergesellschaften SunTechnics Fabrisolar im Bereich der solaren Systemintegration und im solaren Handelsgeschäft sowie AET Swiss im schweizer Photovoltaikmarkt. Im Frühjahr 2006 seien die Firmen Aqua’quitus und Erte SA aus Genf mit solarer Haustechnik integriert worden.

Laut Hans-Martin Rüter, Vorstandschef und Gründer der Conergy AG, wird das Unternehmen seinen Gesamtumsatz in der Schweiz voraussichtlich auf rund 20 Millionen mehr als verdoppeln. Daniel Vögelin werde zukünftig die Geschäftsaktivitäten der Conergy in der Schweiz leiten, hieß es.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x