07.11.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.11.2006: Manz Automation AG profitiert von steigendem Asiengeschäft - positive Neunmonatszahlen

Die Manz Automation AG hat in den ersten neun Monaten des Jahres mehr Umsatz erzielt als im Gesamtjahr 2005. Das geht aus Unternehmensmeldungen hervor. Demnach verbuchte das Reutlinger Unternehmen bis September einen Umsatz von 31,7 Millionen Euro. Im Gesamtjahr 2005 hatte der Wert 29,3 Millionen Euro betragen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs von 3,3 Millionen Euro im Gesamtjahr 2005 auf aktuell 3,7 Millionen Euro. Im dritten Quartal hätten der Umsatz 11,7 Millionen Euro und das EBIT 1,3 Millionen Euro betragen. Vergleichszahlen aus dem Vorjahr wurden nicht angegeben.

Die Umsätze seien in den ersten neun Monaten zu 44,2 Prozent in Asien erwirtschaftet worden, mit steigender Tendenz. So sei der Umsatzanteil aus Asien im dritten Quartal auf über 50 Prozent gestiegen, meldet das Unternehmen. Die Gesellschaft bietet Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik für die Photovoltaik- und LCD-Industrie an.

Für das Gesamtjahr 2006 rechnet Manz Automation mit einem Umsatz von 40 Millionen Euro und einem EBIT von 4,6 bis 4,8 Millionen Euro.

Die Aktie war Ende September mit einem Ausgabepreis von 19 Euro an der Börse gestartet und schwankte seither deutlich. Heute morgen legte sie im Xetra-Handel 0,47 Prozent zu und kostete 19,39 Euro (9:46 Uhr).

Manz Automation AG: ISIN DE000A0JQ5U3 / A0JQ5U

Bildhinweis: Manz Automation stellt auch Wafereingangstester her. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x