07.11.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.11.2007: Aktien-News: Schweizer Konzern schafft eigenes Segment für Solaraktivitäten

Ein eigenes Segment innerhalb des gesamten Konzerns schafft die Schweizer OC Oerlikon Management AG für ihr Solargeschäft. Wie das Unternehmen aus Pfäffikon mitteilt, sollen hier alle solarspezifischen Kernkompetenzen und neue Technologien unter einem Dach zusammengefasst werden. Ziel ist das Angebot kompletter, vollautomatisierter Solar- Produktionslösungen. Dazu gehören Dünnfilmbeschichtungen, Laser Bearbeitungen, Spezialmaschinenbau und globalem Kundensupport. Mit der Schaffung einer eigenen Sparte will Oerlikon ihr bisheriges Solargeschäft aufwerten und ausbauen. Chefin des neuen Segments wird Jeannine Sargent.

Die Kapazität der Oerlikon-Solarproduktionsstätte in Trübbach soll demnach verdoppelt werden. Außerdem soll eine 1-Megawatt-Pilotlinie aufgebaut werden, die zur Ausbildung von Kundeningenieuren dient. Das Unternehmen rechnet mit einem Geschäftspotenzial von mehreren Milliarden Schweizer Franken.

OC Oerlikon gehört zu den wichtigen Zulieferern für die Solarindustrie (siehe ECOreporter.de-Beitrag vom 28. August).

Die Aktie gewann heute morgen im Xetra-Handel 2,67 Prozent auf 334,50 Euro hinzu. Sie notiert damit rund fünf Prozent über ihrem Vorjahreskurs.


OC Oerlikon Management AG: WKN: 863037 / ISIN: CH0000816824

Bildhinweis: Auch die Ersol AG gehört zu den Kunden von Oerlikon. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x