Nachhaltige Aktien, Meldungen

7.1.2008: Aktien-News: Milliardendeal – Energiekonzern übernimmt führendes Erneuerbare Energie Unternehmen

Für über 1 Milliarde Euro hat der britische Energiekonzern Scottish and Southern Energy plc (SSE) die irische Airtricity Holdings Ltd. übernommen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin ist einer der führenden Projektierer und Betreiber im Bereich der Erneuerbaren Energie in Europa. Sein Schwerpunkt liegt auf Windparks in England und Irland. Bislang gehörte es mehrheitlich der NTR plc, die neben ihrem Entsorgungsgeschäft auch auf die alternative Energieerzeugung setzt. Die Übernahme zum Wert von 1,08 Milliarden Euro soll britischen Medienberichten zufolge noch im 1. Quartal 2008 abgeschlossen werden. Mit der Übernahme steige das Portfolio der SSE im Bereich der Erneuerbaren Energie auf über 1.900 Megawatt (MW) an. Bis 2013 soll es auf 2.300 MW anwachsen.

Die Düsseldorfer E.on AG hatte im Oktober 2007 gemeldet, für 1,4 Milliarden Dollar von Airtricity Nordamerika ein umfangreiches Windenergieportfolio zu übernehmen. Diese Geschäfte fügen sich in eine Reihe von Übernahmen von Erneuerbaren Energie Unternehmen durch Energiekonzerne ein, die laut einer Untersuchung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG an Intensität noch zunehmen dürfte. Demnach interessieren sich die großen Konzerne insbesondere für Unternehmen aus den Sektoren Windkraft und Solarenergie (wir berichteten über die Studie in einem ECOreporter.de-Beitrag vom Juni 2007). Über eine Analyse der Unternehmensübernahmen im Erneuerbare Energie Markt der Beratungsgesellschaft Ernst & Young berichteten wir in einem ECOreporter.de-Beitrag vom Juli 2007).

Scottish & Southern Energy plc: ISIN GB0007908733 / WKN 881905

Bildhinweis: Windräder von GE Energy / Quelle: Unternehmen
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x