07.12.06 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.12.2006: West-Ost-Begegnung: US-Beteiligungsunternehmen investiert in deutsch-kasachischen Rapsölproduzenten

Die US-Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft Goldfish Holdings Inc. übernimmt 45 Prozent an der KasGer Planzenöl GmbH mit Sitz in Fulda. Das gibt das Beratungsunernehmen in einer Pressemeldung bekannt. Die KasGer unterhalte in Deutschland Transport- und Lagereinrichtungen, während die Produktion von Rapsöl in Kasachstan liege. KasGer-Geschäftsführer Warkentin besitze in Kasachstan ein Agrar-Geschäft mit Namen TOO Sinegorie und verfüge über langjährige Handelserfahrung in der ehemaligen Sowjetunion und der EU. Er werde auch die Geschäfte von KasGer führen. Ab 2007 sollen monatlich 5.000 Tonnen Rapsöl produziert werden. Eine Tonne Rapsöl erziele zurzeit einen Verkaufspreis von 600 Euro. Das Kernvermögen der KasGer bilden den Angaben zufolge die Rapsölmühlen, ein Maschinenpark und 60.000 Hektar fruchtbares Ackerland in Kasachstan.

Die Goldfish Holdings Inc. wurde nach eigenen Angaben 2002 als globale Venture-Management-Organisation gegründet und besitzt weltweite Beteiligungen in den Bereichen alternative Energien, Biotechnologie und Technologie.

Goldfish Holdings Inc.: ISIN: USU3823M2062 / WKN: A0JMN1
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x