07.12.07 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.12.2007: Aktien-News: Presseschau: Antipreis für BMW und andere Autobauer für Lobbyarbeit gegen verschärften Klimaschutz

Aufgrund ihrer Lobbyarbeit gegen die die Einführung von verpflichtenden CO2-Reduktionszielen haben die deutschen Autobauer BMW, Daimler und Porsche von den Organisationen Corporate Europe Observatory (CEO), Friends of the Earth und LobbyControl einen Antipreis erhalten. Das meldet die Berliner Tageszeitung „taz“. Sie zählen laut den Nicht-Regierungsorganisationen zu den "schlimmsten" unter den Autolobbyisten. "Als die EU-Kommission verpflichtende CO2-Ziele vorschlug, reagierten die Autohersteller sofort mit einer schmutzigen Lobbykampagne, die Panikmache und übertriebene Drohungen beinhaltete", sagte CEO-Sprecher Erik Wesselius gegenüber der taz.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x