07.02.06 Erneuerbare Energie

7.2.2006: Weltenergiereport 2005 der RWE AG: Fossile Energien auf absehbare Zeit "zentrale Säule der Energieversorgung"

Fossile Energien, insbesondere Stein- und Braunkohle, bleiben auf absehbare Zeit zentrale Säule der Energieversorgung. Das ist eine der Kernaussagen des "Weltenergiereport 2005", den der Energiekonzern RWE AG in Essen vorstellte. Laut der Studie wird die Weltbevölkerung bis 2050 um 2.6 Milliarden wachsen. Der weltweite Energieverbrauch wird in den kommenden 20 Jahren um rund 50 Prozent steigen.

Das Potenzial erneuerbarer Energien liegt in Deutschland laut der RWE-Untersuchung bei "höchstens 25 Prozent". Erneuerbare Energien könnten im deutschen Energiemix auch langfristig nicht die fossilen Energieträger oder die Kernkraft ersetzen, heißt es. Unter den erneuerbaren Energien könnten Wasser- und Windkraft sowie Biomasse die wichtigsten Beiträge zur Stromerzeugung liefern.

Der Weltenergiereport 2005 kann hier kostenlos von der Homepage der RWE AG herunter geladen werden.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x