Nachhaltige Aktien, Meldungen

7.2.2008: Aktien-News: Presserundschau: Analysten lassen Conergy AG fallen – „schneller Turnaround wenig wahrscheinlich“

Das Hamburger Solarunternehmen Conergy AG wird Zeit brauchen, bis wieder Gewinne erwirtschaftet werden können. Das ist die Einschätzung des Düsseldorfer „Handelsblatt“. Laut einem aktuellen Bericht der Zeitung empfehlen derzeit viele Analysten, die Aktie abzustoßen. Stephan Droxner, Wertapierexperte der Landesbank Baden-Württemberg, sagte dem Blatt: „Die finanzielle Hypothek und der Vertrauensverlust machen einen schnellen Turnaround wenig wahrscheinlich." Er stufte die Aktie den Angaben zufolge von "Halten" auf "Verkaufen" herunter.

Wie die Düsseldorfer weiter berichten, hat Großaktionär Otto Happel bestätigt, dass er sich an der geplanten Kapitalerhöhung der Conergy (ECOreporter.de berichtete) mit 25 Prozent beteiligen will. "Ich zeichne die Jungaktien auf jeden Fall und halte damit meinen Anteil von fünf Prozent konstant", sagte er dem Handelsblatt.

Die Conergy-Aktie brach am Morgen erneut massiv ein. In Frankfurt wurden die Anteilscheine zuletzt mit einem Abschlag von 7,5 Prozent bei 11,84 Euro gehandelt (10:59 Uhr). Der Tagestiefstkurs lag bei 11,55 Euro.

Conergy AG: ISIN DE0006040025 / WKN 604002
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x