07.04.03

7.4.2003: BWT und Jenbacher fallen durch hohe Umsätze auf

Durch enorme Umsätze falle an der Wiener Börse die Aktie des Herstellers von Wasseraufbereitungstechnik BWT (WKN 884042), Mondsee, auf. Das berichtet das in Österreich erscheinende Wirtschaftsblatt in seinem Online-Portal. Der Wert sei bis zum Mittag um 0,31 Prozent auf 9,66 Euro gestiegen. Bis dahin seien 72.149 Stück gehandelt worden, was dem 5,11-fachen eines durchschnittlichen Börsetags des vergangenen Monats entsprach. In Frankfurt notiert das Papier derzeit mit 9,55 Euro, was einem Anstieg von gut sechs Prozent gegenüber dem Schluss in der vergangenen Woche entspricht.

Auch die Aktie des österreichischen Gasmotoren-Herstellers Jenbacher hat höhere Umsätze zu verzeichnen. General Electric hat sein Angebot an die Minderheitsaktionäre der Gesellschaft (Börse Wien: JEB.EAV, WKN 851442) verbessert. Statt bislang 17,43 Euro bietet die österreichische Tochter des US-amerikanischen Elektro- und Energiekonzerns den Aktionären jetzt 18,1 Euro je Papier. Jenbacher legt deshalb heute bei wachsendem Umsatz um 3,63 Prozent zu.
Das Angebot für die 44 Prozent der im Streubesitz befindlichen Aktien des Gasmotoren- und Energiespezialisten läuft bis 25. April 2003. Die in Wien residierende GE Aero Energy Products nannte das Angebot "definitiv abschließend".
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x