07.04.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.4.2004: Geberit prognostiziert Gewinnsprung um 75 Millionen Schweizer Franken in 2005 - Neue Buchungsvorschriften

Die Schweizer Geberit AG wird im Jahr 2005 den Gewinn um mindestens 75 Millionen Schweizer Franken (CHF) steigern. Das kündigte Günter F. Kelm, Vorstandsvorsitzender des Herstellers von Sanitärtechnik, in einem Interview mit der Zeitung "Finanz und Wirtschaft" an. Auslöser seien veränderte Buchungsvorschriften, so Kelm gegenüber dem Blatt, die bisher vorgeschriebene Amortisation des Goodwills falle weg. Aktuell schreibe Geberit 35 Millionen CHF aus dem Goodwill ab, hinzu komme der Goodwill des Zukaufs Mapress. Der Goodwill sei werthaltig, erklärte Kelm, weitere Abschreibungen seien daher kaum notwendig.

Das Schweizer Unternehmen will im Geschäftsjahr 2004 ein internes Umsatzwachstum von fünf Prozent erreichen. Der Umsatz solle auf 1,8 Milliarden Schweizer Franken (CHF) steigen, hieß es. Dabei sei die Akquisition Mapress mit eingerechnet.
Die Zeichen für das erste Quartal 2004 seien ermutigend, so Kelm. Die operative Marge solle bei rund 23 Prozent gehalten werden, nach 23,5 Prozent in 2003.

Geberit AG: ISIN CH0008038223 / WKN 922734
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x