07.04.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.4.2005: Flaute im Portemonnaie - Windprojektierer will Beteiligung in Frankreich verkaufen

Einen Verkauf Ihrer Anteile an dem franz?sischen Windpark-Projektierer Ventura SA erw?gt die Plambeck Neue Energien AG. Das geht aus einer Meldung hervor, die der Cuxhavener Windprojektierer am Morgen verbreitete. Mit dem b?rsennotierten franz?sischen Umwelt- und Energieunternehmen Th?olia SA mit Sitz in Aix-en-Provence sei eine Absichtserkl?rung (Letter of Intent) ?ber den Verkauf unterzeichnet worden, so Plambeck.

Der deutsche Windprojektierer ben?tigt dringend frische Liquidit?t und verhandelt seit Wochen mit den Banken ?ber neue Kredite für Windparkprojekte. Zum m?glichen finanziellen Effekt eines Verkaufs der Ventura-Beteiligung machte Plambeck keine Angaben. Die Cuxhavener besitzen laut der Meldung 80 Prozent der Anteile an Ventura. Die restlichen 20 Prozent w?rden von den Unternehmensgr?ndern gehalten. Das Engagement des Unternehmens in Frankreich datiert aus dem Jahr 2001 (ECOreporter.de berichtete).

Theolia und Ventura h?tten bereits in der Entwicklung von Windpark-Projekten in Frankreich zusammengearbeitet, hie? es weiter. Die Verhandlungen ?ber den Erwerb der Ventura-Anteile dauerten noch an.

Plambeck Neue Energien AG: ISIN DE0006910326 / WKN 691032
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x