07.04.06

7.4.2006: Meldung: WaveLight-Konzern mit neuer Ästhetik- Tochtergesellschaft

Am 1. April 2006 hat die neu gegründete WaveLight Aesthetic GmbH als hundertprozentige Tochter des WaveLight-Konzerns ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Zum Geschäftsführer der neuen Ästhetik-Tochter wurde Herr Dr. Stefan Schulze berufen, der zuvor im Bereich Business Development der WaveLight AG tätig war und bereits mehrfach erfolgreich Aus- und Neugründungen von Unternehmen begleitete.

Auf der Grundlage flacher Hierarchien und kurzer Entscheidungswege ist es der neuen Ästhetik-Tochter möglich, ihre Geschäftsaktivitäten im Bereich der ästhetisch-dermatologischen Anwendungen deutlich zu intensivieren und das Produktangebot flexibel der wachsenden Nachfrage anzupassen. Die neue WaveLight Aesthetic GmbH ist somit in der Lage, noch schneller auf die nationalen und internationalen Herausforderungen der Märkte zu reagieren. I m Laufe ihrer noch jungen Unternehmensgeschichte erweiterte WaveLight ihre Ästhetik-Kompetenz kontinuierlich und komplettierte ihre Produktpalette in diesem Marktsegment. Von lifestyle-orientierten Behandlungen bis hin zu gefäßchirurgischen Eingriffen deckt das Ästhetik-Produktportfolio der neuen Tochtergesellschaft ein breites Anwendungsspektrum ab.

Die erfolgreiche Positionierung der Ästhetik-Sparte spiegelt sich auch in der Umsatzentwicklung wider. So erwirtschaftete dieser Bereich im Geschäftsjahr 2004/2005 Umsatzerlöse in Höhe von 9,6 Millionen Euro eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr von rund 10 Prozent.

Neben den laserbasierten Anwendungen werden zukünftig auch Behandlungssysteme auf der Grundlage neuartiger Lichtquellen das Produktportfolio ergänzen. So konnte WaveLight durch die im Oktober 2005 zu 12,5 Prozent erfolgte Beteiligung an der Enfis Ltd. ihre Technologiebasis erheblich erweitern. Das im britischen Wales ansässige Unternehmen hat sich auf die Entwicklung LED-basierter Technologien spezialisiert, die sich durch sehr hohe Lichtintensitäten auszeichnen. Sie ermöglichen innovative Therapiealternativen zur Behandlung von Akne, zur Beschleunigung der Wundheilung sowie zum Einsatz im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT).

Wichtige Zielsetzung ist neben der ständigen Erweiterung und Abrundung des Produktportfolios die weltweit erfolgreiche Positionierung sowohl in den Bereichen Wellness und SPA als auch 2 bei den klinischen Anwendungen. Dieses Vorhaben kann durch das Engagement eines Investors wirkungsvoll unterstützt werden. „Mit unserer neuen Ästhetik-Tochter werden wir an die erfolgreichen Geschäftsaktivitäten des Ästhetik-Bereiches anknüpfen und unsere Präsenz im Bereich ästhetisch-dermatologischer Anwendungen national und international noch weiter schlagkräftig ausbauen“, so der Vorstandsvorsitzende der WaveLight AG, Max Reindl, zur erfolgreichen Ausgliederung des Geschäftsbereiches Ästhetik.

Die seit Januar 2003 im Prime Standard der Deutschen Börse AG notierte WaveLight AG entwickelt, produziert und vertreibt ein qualitativ hochwertiges und komplettes Produktportfolio in den Bereichen Ophthalmologie und Ästhetik. Eine innovative und technologisch führende Produktpalette sowie ein breit aufgestellter Vertrieb über eigene Kanäle und strategische Partner sind die Basis des Markterfolges von WaveLight. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004/2005 erzielte WaveLight Umsatzerlöse in Höhe von 80,7 Mio. ¤ sowie ein EBIT von 8,8 Mio. ¤. Die durchschnittliche Wachstumsrate (CAGR) seit 2000/2001 beträgt bei den Umsatzerlösen 35 Prozent, beim EBIT 63 Prozent.

Weitere Informationen zu WaveLight finden Sie unter www.wavelight.com

Ansprechpartner für die Presse:
Susanne Grethlein
WaveLight AG
Tel: + 49/9131/6186-103
Fax: + 49/9131/6186-112
E-Mail: susanne.grethlein@wavelight.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x