07.04.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.4.2008: Aktien-News: Presserundschau: Solarausrüster profitiert von Übernahmespekulationen

Übernahmegerüchte treiben möglicherweise den Kurs des Schweizer Technologieunternehmens OC Oerlikon Management AG. Wie die Schweizer Zeitung „Finanz und Wirtschaft“ (FuW) meldete, ist zwischen den beiden Grossaktionären Victory und dem russischen Milliardär Victor Vekselberg mit seiner Holding Renova ein Machtkampf entbrannt. In einer einzelnen Transaktion habe Renova Ende letzter Woche 1,5 Millionen Oerlikon-Aktien von der Deutschen Bank gekauft, heißt es weiter. Damit kontrolliere die Holding nun 24,39 Prozent der Aktien. Zudem besitze sie eine Call-Option, die einem Stimmrechtsanteil von weiteren 7,6 Prozent entspreche.

Wie FuW weiter berichtete, könnte Renova versuchen, nun auch den 27-Prozent-Anteil der Victory zu kaufen. Direkt und indirekt würde Vekselberg dann zirka 60 Prozent des Kapitals kontrollieren. Auch eine vollständige Übernahme der Oerlikon sei denkbar. Interessant sei Oerlikon derzeit vor allem wegen des Erfolgs seiner Solarsparte Oerlikon Solar, die das Unternehmen demnächst an die Börse bringen wolle.

Die Oerlikon-Aktie verzeichnet seit Mitte März einen steilen Kursanstieg von 200,26 Euro (17.3.08) auf zuletzt 260,15 Euro (Frankfurt; 12:37 Uhr). Der Höchstkurs 2007 lag bei 480,40 Euro (26.3.07).

OC Oerlikon Management AG: ISIN CH0000816824 / WKN 863037
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x