07.05.04 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.5.2004: Iberdrola investiert zielstrebig in Windkraft - Ziel bis 2008 : 4500 Megawatt Leistung

Der spanische Energiekonzern Iberdrola SA, Bilbao, hat mit dem Bau eines neuen Windparks begonnen. Gemeinsam mit den Partnern Dersa und Firsa will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge knapp 31 Millionen Euro in das Projekt investieren. Der Standort befinde sich im Umfeld der Gemeinden Hornillos, Munilla und Zarzosa in der Region La Rioja. Der Windpark solle in der Endausbaustufe eine Gesamtleistung von 46 Megawatt (MW) erreichen, hieß es weiter.

In der Region La Rioja liegt laut der Meldung ein Schwerpunkt der Aktivitäten des zweitgrößten spanischen Energieversorgers im Bereich der erneuerbaren Energien. Rund 240 Millionen Euro investierte das Unternehmen dort den Angaben zufolge in die Gewinnung von Ökostrom. Die Produktionskapazitäten beliefen sich mittlerweile auf insgesamt 193 MW, die sich auf Windparks (160 MW) und Wasserkleinkraftwerke (33 MW) verteilten. Bis 2008 will Iberdrola eigenen Angaben zufolge allein bei der Windkraft in ganz Spanien seine Kapazitäten auf 4500 MW steigern. Die Wasserkraftleistung soll im gleichen Zeitraum auf 300 MW anwachsen. Das für den Ausbau veranschlagte Investitionsvolumen gibt das Unternehmen mit knapp vier Milliarden Euro an.

Iberdrola S.A.: ISIN ES0144580018 / WKN 851357
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x