07.06.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.6.2005: Analysten der Citigroup empfehlen deutsche Solarwerte - kr?ftige Kursspr?nge sind die Folge

Die gr??te Bank der Welt, Citigroup, interessiert sich für b?rsennotierte deutsche Solarunternehmen. Analysten des Bankhauses mit Sitz in den USA haben erstmals Empfehlungen für die Aktien der S.A.G. Solarstrom AG, der Solon AG, der Sunways AG, der SolarWorld AG und der Conergy AG ausgesprochen. In der Folge waren teilweise kr?ftige Kursaufschl?ge zu beobachten (ECOreporter.de berichtete), offensichtlich messen die Marktteilnehmer der Empfehlung der Grossbank besonderes Gewicht zu.

Anleger sollten die Aktie des Freiburger Betreibers und Projektierers von Solarkraftwerken S.A.G. Solarstrom AG kaufen, rieten Smith Barney Citigroup. Das Unternehmen habe den Turnaround erfolgreich bew?ltigt und sei vom neuen Management neu ausgerichtet worden. Die durchschnittliche Gewinnwachstumsrate zwischen 2005 und 2008 liege bei cirka 30 Prozent, so die Analysten; daraus errechneten sie ein voraussichtliches Kurs-Gewinn-Verh?ltnis (KGV) für 2006 von 10. Das sei zu g?nstig bewertet, selbst wenn man einen Liquidit?tsabschlag ber?cksichtige. Smith Barney Citigroup nannten ein Kursziel von neun Euro für die Aktie.

Die Konstanzer Sunways AG stellt Solarzellen und Wechselrichter her, mit der Tochter MHH ist das Unternehmen zudem im Solargro?handel t?tig. Die Citigroup-Analysten z?hlten Sunways zur Gruppe der Technologief?hrer in den Gesch?ftsfeldern Solarzellen und Wechselrichter-Produktion. Der Markt bewerte die Startkosten zu hoch, die Sunways im ersten Quartal 2005 für die neue Fabrik in Arnstadt verbucht habe, hie? es. Die Experten rechneten mit wesentlichen Profitabilit?tsverbesserungen ab Ende 2005 und in 2006, mit dem neuen Werk stehe Sunways einem gro?en Sprung. Smith Barney Citigroup stuften die Aktie des Konstanzer Unternehmen "buy" ein, das Kursziel liege bei 16 Euro.

Auch den Berliner Produzenten von Solarmodulen Solon AG sahen die Analysten positiv. Anleger sollten die Aktie kaufen, hie? es. Solon habe eine starke Marktposition und damit gute Voraussetzungen für den Ausbau seiner "F?hrungsrolle in Deutschland" und die St?rkung seines weltweiten Marktanteils. Als Kursziel für den Hersteller von Photovoltaikmodulen setzten die Analysten 33 Euro fest.

Neben den vier Kaufempfehlungen sprachen die Wertpapierexperten der amerikanischen Bank auch eine Halteempfehlung aus. Die Hamburger Conergy AG sei zwar als Photovoltaik Systemintegrator und Gro?h?ndler gut positioniert, hie? es, der Aktienkurs ber?cksichtige jedoch bereits den Gro?teil der positiven Nachrichten. Als Kursziel für Conergy wurden 80 Euro fest gelegt.

Die Kaufempfehlungen des renommierten Bankhauses blieben nicht ohne Folgen: S.A.G. Solarstrom AG legten am Montag auf in der Spitze 7,49 Euro zu nach 6,58 Euro am Freitag. Solon AG stiegen bis auf 28 Euro, am Freitag wurden zuletzt 24,85 Euro für die Anteile bezahlt. Sunways AG legten um fast 20 Prozent auf 13,20 Euro zu. Conergy AG verbesserten sich auf 72,80 Euro nach 70,05 Euro am Freitag.

Bild: Transparente Solarzelle der Sunways AG / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x