07.07.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.7.2005: CCR Logistics Systems AG arbeitet weiter für Volkswagen - Vertrag mit Markenh?ndlern bis Ende 2008 verl?ngert

Die M?nchener CCR Logistics Systems AG wird auch in Zukunft die Abf?lle von Werkstattbetrieben der VW Gruppe entsorgen. Wie die b?rsennotierte Spezialistin für Entsorgungslogistik mitteilte, wurde der Vertrag mit den VW-Markenh?ndlern bis Ende 2008 verl?ngert. Der Vertrag habe ein voraussichtliches j?hrliches Umsatzvolumen von 10 Millionen Euro, so CCR.

Die Zusammenarbeit zwischen VW und CCR bestehe in diesem Bereich seit 1997, hie? es. Die M?nchener ?bernehmen den Angaben zufolge die Abholung, Verwertung und Beseitigung von Abf?llen der VW-H?ndlerbetriebe. "Mit den H?ndlerbetrieben der Marken VW, Seat, Skoda und Audi bedienen wir bundesweit rund 4000 Anfallstellen", sagt Achim Winter, Vorstandsvorsitzender der CCR Logistics Systems AG. Nicole M?ller, Leiterin des Competence Centers Umwelt- und Ressourcenschutz der Volkswagen Original Teile Logistik, Baunatal, hebt hervor, dass CCR neben der R?ckf?hrung und Verwertung der Abf?lle auch das gesamte Datenmanagement und das so genannte Reporting beherrsche.

CCR Logistics Systems AG: WKN 762720 / ISIN DE0007627200

Bild: Reststoffe werden in der Fachwerkstatt abgeholt / Quelle: CCR Logistics Systems AG
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x