Nachhaltige Aktien, Meldungen

7.8.2006: Umweltaktien-Wochenrückblick: Plambeck Neue Energien AG verbessert Umsatz und Gewinn - UmweltBank AG weitet Anlage- und Kreditvolumen aus - SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG schließt Standorte

Nur schwache Änderungen gab es in der vergangenen Woche bei den großen Aktienindices: Der DAX schloss mit 5.723 Punkten (Wochenplus 0,3 Prozent), der US-amerikanische Dow-Jones-Index mit11.210 Punkten (Wochenverlust 0,1 Prozent) und der japanische Nikkei-Index mit 15.426 Punkten (minus 0,3 Prozent). Rohöl aus der Nordsee ("Brent Crude Oil") verteuerte sich um 3,7 Prozent auf 76,20 US-Dollar pro Barrel, Kupfer um 2,7 Prozent auf 7.900 US-Dollar pro Tonne. Der Euro kostete am Freitag zuletzt 1,29 US-Dollar (Wochenplus 1,0 Prozent).

Den norddeutschen Betreibern von Windkraftanlagen macht schwacher Wind offenbar immer mehr Sorgen. Wie Hermann Albers, schleswig-holsteinischer Landesvorstand des Bundesverbands Windenergie (BWE), gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sagte, gibt es einige Betreiber, bei denen die Lage inzwischen angespannt ist. Seit sechs Jahren liege die Windstärke auch bundesweit deutlich unter den kalkulierten Zahlen. Im Schnitt fehlten seit dem Jahr 2000 rund zehn Prozent des für die meisten Anlagen berechneten Jahreswertes, so Albers.

Die Cuxhavener Plambeck Neue Energien AG hat im ersten Halbjahr 2006 Umsatz und Gewinn verbessert. Wie das Unternehmen mitteilte, beliefen sich die Erlöse auf 44,4 Millionen Euro nach 19,7 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug den Angaben zufolge drei Millionen Euro, nachdem es im Vorjahr noch leicht negativ war. Mit dem Halbjahresergebnis habe Plambeck die geplanten Ziele erreicht, die Unternehmensentwicklung und die Restrukturierung verlaufe wie prognostiziert, erklärten der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang von Geldern und Vorstand Martin Billhardt.

Der Hamburger Windanlagenbauer REpower Systems AG wird 20 Windenergieanlagen des Typs MM82 nach Italien liefern. Das Projekt mit Namen "Minervino" in der süditalienischen Region Apulien sei Teil eines mit der französischen EDF Energies Nouvelles (EDF EN) vereinbarten erweiterten Rahmenvertrags, teilte REpower mit. Die Vereinbarung umfasse die Lieferung von bis zu 140 Windenergieanlagen der 2-Megawatt- Klasse in europäische Schlüsselmärkte bis Ende 2008. Zum finanziellen Volumen des Auftrags machte REpower keine Angaben.

Wind-Aktien: Kursentwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma: Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 4.8.2006 / Schlusskurs am 28.7.2006 (Schlusskurse der Börsenplätze Frankfurt und Berlin-Bremen; alle in Euro)

Plambeck Neue Energien AG : plus 8,30 % / 3,13 / 2,89
Nordex AG : plus 7,75 % / 12,10 / 11,23
Vestas Wind Systems A/S : plus 7,06 % / 22,15 / 20,69
Gamesa Corp. Tecnologica S.A. : plus 2,39 % / 17,12 / 16,72
REpower Systems AG : plus 2,27 % / 53,25 / 52,07
Energiekontor AG : minus -0,33 % / 3,02 / 3,03


Die Berliner Solarpraxis AG hat ihre Kapitalerhöhung zum Börsengang abgeschlossen. Wie das Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mitteilte, wurden Aktien im Wert von rund 1,9 Millionen Euro platziert. Laut dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Remmers sind zwei Drittel des zur Verfügung stehenden maximalen Kapitalvolumens gezeichnet worden. Mit dem Erlös könne das Unternehmen alle geplanten Maßnahmen umsetzen.

Die Thalheimer Q-Cells AG hat eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln durchgeführt. Wie das Unternehmen mitteilte, gab es dazu am vergangenen Dienstag Berichtigungsaktien im Verhältnis 1:1 aus. Das Grundkapital wurde auf 74,45 Millionen Euro verdoppelt, der Aktienkurs reduzierte sich damit rein rechnerisch auf die Hälfte.

Die norwegische Renewable Energy Corporation ASA (REC) hat mit dem taiwanesischen Solarzellenhersteller Motech Industries eine langfristige Liefervereinbarung für multikristalline Siliziumwafer getroffen. Wie REC mitteilte, handele es sich dabei um ein Volumen von umgerechnet etwa 254 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren.

Die Hamburger Reinecke + Pohl Sun Energy AG hat den Umsatz im ersten Halbjahr 2006 fast verdreifacht. Wie das Neue-Energie-Unternehmen meldete, stiegen die Erlöse auf 32,7 Millionen Euro nach 11,28 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Beim EBIT erreichten die Hamburger dagegen mit 1,0 Millionen Euro nur annähernd das Vorjahresniveau (1,09 Millionen Euro).

Die Sunline AG aus Fürth ist im ersten Halbjahr 2006 ins Minus gerutscht. Wie der Systemanbieter für Solartechnik mitteilte, beläuft sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit in den ersten sechs Monaten auf minus 1,27 Millionen Euro nach 442.000 Euro im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig stieg der Umsatz den Angaben zufolge leicht von 15,49 Millionen auf 15,76 Millionen Euro. Sunline verwies unter anderem darauf, dass im ersten Quartal witterungsbedingt auf den Baustellen nicht gearbeitet werden konnte. Dadurch sei es zu einer Umsatzverteilung vom zweiten ins dritte Quartal gekommen.

Die Bonner Solarparc AG verzeichnete im ersten Halbjahr 2006 einen deutlichen Gewinnrückgang. Laut dem Unternehmen habe das EBIT 845.000 Euro betragen gegenüber 1,3 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2005. Für den Gewinnrückgang macht Solarparc die niedrigeren "sonstigen betrieblichen Erträge" verantwortlich, diese seien im Vorjahr mit einer Million Euro ungewöhnlich hoch ausgefallen. Der Umsatz sei im ersten Halbjahr um 18,4 Prozent auf 4,3 Millionen Euro gestiegen. Im Gesamtjahr will die Solarparc AG den Angaben zufolge ein Ergebnis auf Vorjahresniveau erwirtschaften. Ein Großteil der Erträge falle wie im Vorjahr in der zweiten Jahreshälfte an.

Der Solarzellenhersteller Q-Cells AG hat eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln durch geführt. Das Grundkapital wurde auf 74,45 Millionen Euro verdoppelt, der Kurswert hat sich halbiert.

Solar-Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, sortiert nach Performance:
Firma: Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 4.8.2006 / Schlusskurs am 28.7.2006 (Schlusskurse der Börsenplätze Frankfurt und Berlin-Bremen; alle in Euro)

SolarWorld AG : plus 13,91 % / 49,05 / 43,06
ErSol Solar Energy AG : plus 13,41 % / 53,10 / 46,82
S.A.G. Solarstrom AG : plus 13,06 % / 3,55 / 3,14
Suntech Power Holdings Co. Ltd. : plus 12,86 % / 22,20 / 19,67
Q-Cells AG : plus 12,82 % / 32,10 / 28,45
Renewable Energy Corporation ASA : plus 12,54 % / 11,67 / 10,37
Epod International Inc. : plus 12,50 % / 0,18 / 0,16
Arise Technology Corp. : plus 10,34 % / 0,32 / 0,29
Phönix SonnenStrom AG : plus 9,69 % / 20,83 / 18,99
Solon AG : plus 8,88 % / 32,85 / 30,17
Conergy AG : plus 6,75 % / 45,26 / 42,40
Sunways AG : plus 6,12 % / 10,40 / 9,80
Centrosolar AG : plus 5,31 % / 13,89 / 13,19
Reinecke & Pohl Sun Energy AG : plus 3,94 % / 14,50 / 13,95
Roth & Rau AG : plus 3,47 % / 29,80 / 28,80
Solar 2 AG : plus 2,98 % / 2,42 / 2,35
Evergreen Solar Inc. : plus 1,90 % / 7,51 / 7,37
Solar Millennium AG : plus 1,78 % / 17,20 / 16,90
Solarparc AG : plus 1,69 % / 8,44 / 8,30
3S Swiss Solar Systems AG : plus 1,35 % / 3,00 / 2,96
Dyesol Ltd. : 0,00 % / 0,34 / 0,34
Solar Integrated Inc. : % / n.a. / n.a.
Daystar Technologies Inc. : minus -0,57 % / 6,95 / 6,99
Solar-Fabrik AG : minus -1,76 % / 10,58 / 10,77
Carmanah Technologies Corp. : minus -4,58 % / 2,29 / 2,40
Solco Ltd. : minus -10,00 % / 0,09 / 0,10

In der EU wird es in den nächsten Jahren einen Boom für die Energieerzeugung aus Biomasse-Kraftwerken geben. Vor allem in Deutschland und in Spanien sei bis 2012 mit einem starken Wachstum dieses Sektors zu rechnen. Das geht aus einer aktuellen Untersuchung hervor, die von der Unternehmensberatung Frost & Sullivan veröffentlicht wurde. Demnach werden sich die Umsätze auf dem europäischen Markt der Biomasse-Kraftwerke von 2002 bis 2005 auf knapp fünf Milliarden Euro belaufen. Für den Zeitraum 2006 bis 2012 sei ein Umsatz von rund 11,5 Milliarden Euro zu erwarten. Die Entwicklung in den einzelnen EU-Staaten werde sehr unterschiedlich verlaufen. Insbesondere in den osteuropäischen Ländern werde bisher wenig getan, um die EU-Ziele beim Anteil der Erneuerbaren Energien an der Energieerzeugung zu erreichen.

Die Nürnberger UmweltBank AG hat im ersten Halbjahr 2006 ihr Geschäftsvolumen um 17,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 841,4 Millionen Euro ausgeweitet. Wie das Geldinstitut mitteilte, belief sich die Bilanzsumme zum 30. Juni auf 744,1 Millionen Euro, was einem Zuwachs von 19 Prozent gegenüber dem 30. Juni 2005 entspreche. Wie die UmweltBank weiter berichtete, wurden in den ersten sechs Monaten 1575 neue Kreditprojekte finanziert, 39,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Die Kreditsumme sei dabei um 26,2 Prozent auf 501,9 Millionen Euro gewachsen. Das Anlagevolumen der rund 49.000 Kunden kletterte zum Stichtag 30. Juni um 18,7 Prozent auf 499,3 Millionen Euro, so das Bankhaus.

Die US-amerikanische Ormat Technologies, Inc. hat in einem Konsortium die Tender-Ausschreibung für ein Geothermie-Kraftwerk in Nord-Sumatra (Indonesien) gewonnen. Wie das Unternehmen aus Reno im Bundesstaat Nevada mitteilte, gehören dem Konsortium die eigene Tochter Ormat International, Inc., ein Teilunternehmen von Indonesiens größtem privaten Öl- und Gasunternehmen Medco Energi Internasional Tbk sowie die japanische Itochu Corp. an. Ormat werde nun drei Kraftwerke mit einer Leistung von 340 Megawatt liefern. Die gesamten voraussichtlichen Projektkosten betragen nach Angaben von Ormat 600 Millionen US-Dollar.

Die US-amerikanische Green Plains Renewable Energy Inc. (GPRE) aus Las Vegas hat neue Aktien im Volumen von 48 Millionen US-Dollar platziert. Wie das Unternehmen mitteilte, verbleiben nach Abzug der Kosten Nettoeinnahmen von 47 Millionen US-Dollar. Green Plains Renewable Energy baut derzeit eine Ethanol-Produktion auf. Wie es weiter hieß, soll mit dem frischen Kapital die zweite Ethanol-Anlage der Gesellschaft in Superior im US-Bundesstaat Iowa mitfinanziert werden.

Die SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG führt ihre bisher fünf österreichischen Produktionsstandorte an drei Standorten zusammen. Wie das Klagenfurter Unternehmen mitteilte, ist damit der Abbau von 15 Stellen verbunden. Trotz eines in Österreich erwarteten Umsatzrückgangs von zehn Prozent sei das Unternehmen weiterhin Marktführer in den Bereichen Mineralölabscheider, Kleinkläranlagen und Gewässerschutzanlagen.

Die US-amerikanische Energy Conversion Devices, Inc. (ECD Ovonics) hat bei der International Trade Commission (ITC) der USA Beschwerde gegen mehrere Unternehmen des deutschen Varta-Konzerns eingereicht. ECD Ovonics wirft einer eigenen Mitteilung zufolge verschiedenen Varta-Konzerntöchtern Patentverletzungen und unfaire Handelspraktiken bei Herstellung und US-Import von Nickelmetallhydrid-Knopfzellen vor. ECD Ovonics will den weiteren Import entsprechender Produkte von der ITC unterbinden lassen.

Sonstige Nachhaltige Aktien: Entwicklung in der vergangenen Woche, alphabetisch geordnet:
Firma: Veränderung gegenüber der Vorwoche / Schlusskurs am 4.8.2006 / Schlusskurs am 28.7.2006 (Schlusskurse der Börsenplätze Frankfurt und Berlin-Bremen; alle in Euro)

a.i.s. AG : 0,00 % / 0,31 / 0,31
Agor AG : plus 6,17 % / 1,72 / 1,62
Agrana AG : minus -1,58 % / 78,10 / 79,35
Aixtron AG : minus -1,02 % / 2,90 / 2,93
Aleo Solar AG : plus 3,72 % / 12,55 / 12,10
Alternative Energy Sources Inc. : plus 1,86 % / 1,64 / 1,61
Archer Daniels Midland Corp. : minus -7,87 % / 31,51 / 34,20
Asia Water SD Ltd. : plus 5,26 % / 0,40 / 0,38
ATS Automation Tooling System Inc. : plus 5,65 % / 7,11 / 6,73
Bio Solutions MFG Inc. : 0,00 % / 0,19 / 0,19
Biopetrol Industries AG : plus 9,86 % / 8,80 / 8,01
Birkert AG : 0,00 % / 2,08 / 2,08
Bodisen Biotech Inc. : minus -1,92 % / 10,20 / 10,40
Boiron S.A. : minus -3,79 % / 13,97 / 14,52
BWT Best Water Technology AG : 0,00 % / 30,00 / 30,00
C. Bechstein AG : plus 1,13 % / 8,05 / 7,96
Calpine Corp. : 0,00 % / 0,32 / 0,32
CCR Logistics Systems AG : minus -3,25 % / 6,55 / 6,77
Ceco Environmental Corp. : plus 6,18 % / 6,87 / 6,47
China Water Affairs Ltd. : plus 16,67 % / 0,21 / 0,18
CWT Christ Water Technology : minus -3,88 % / 12,64 / 13,15
Creaton AG : plus 0,16 % / 25,10 / 25,06
Empresa Nacional de Electricidad SA (Endesa) : minus -0,56 % / 26,61 / 26,76
Engergy Conversion Devices Inc. : minus -0,16 % / 25,73 / 25,77
Enro AG : plus 2,08 % / 7,35 / 7,20
EOP Biodiesel AG : minus -0,78 % / 11,50 / 11,59
FuelCell Energy Inc. : plus 1,17 % / 6,91 / 6,83
Gea Group AG : plus 1,60 % / 12,70 / 12,50
Geberit AG : plus 0,52 % / 876,50 / 871,98
Green Energy Ressources Inc. : % / n.a. / n.a.
Green Plains Renew. En. Inc. : minus -1,42 % / 24,35 / 24,70
Hain Celestial Group Inc. : minus -2,25 % / 16,92 / 17,31
Hydrogenics Corp. : minus -12,96 % / 1,41 / 1,62
Hydrotec Gesellschaft für Wassertechnik AG : minus -1,52 % / 5,20 / 5,28
Iberdrola SA : plus 0,71 % / 28,20 / 28,00
Ifco Systems N.V. : minus -12,16 % / 8,45 / 9,62
init innovation in traffic systems AG : plus 6,79 % / 7,39 / 6,92
Interface Inc. : plus 2,34 % / 9,61 / 9,39
Interseroh AG : minus -2,87 % / 28,75 / 29,60
Kadant Inc. : plus 12,03 % / 17,42 / 15,55
Masterflex AG : plus 0,58 % / 24,09 / 23,95
Mayr-Melnhof Karton AG : minus -0,65 % / 129,35 / 130,19
Mifa Mitteldeutsche Fahrradwerke AG : plus 1,01 % / 4,02 / 3,98
New Value AG : plus 2,02 % / 10,60 / 10,39
Ocean Power Technologies Inc. : 0,00 % / 1,10 / 1,10
Ormat Technologies Inc. : plus 11,58 % / 29,86 / 26,76
Pacific Ethanol Inc. : minus -0,28 % / 14,16 / 14,20
Plug Power Inc. : plus 9,27 % / 3,30 / 3,02
Precious Woods Holding AG : minus -10,25 % / 54,75 / 61,00
PVA TePla AG : plus 6,30 % / 4,89 / 4,60
Quantum Fuel Syst. Tech. Worldw : minus -7,20 % / 2,32 / 2,50
Regenbogen AG : 0,00 % / 5,00 / 5,00
Renewable Energy Plc. LS Holdings : plus 14,00 % / 0,57 / 0,50
Satcon Tech. Corp. : plus 1,94 % / 1,05 / 1,03
Schmack Biogas AG : minus -0,56 % / 35,70 / 35,90
Solar Night Inds. Inc. : % / n.a. / n.a.
SPDG Technologies Plc. : 0,00 % / 0,09 / 0,09
SunOpta Inc. : plus 4,35 % / 7,20 / 6,90
Sustainable Energy Ltd. : minus -9,09 % / 0,10 / 0,11
Tomra Systems ASA : plus 1,51 % / 5,39 / 5,31
Triodos Groenfonds N.V. : plus 0,71 % / 56,69 / 56,29
UmweltBank AG : minus -2,86 % / 17,35 / 17,86
Unit Energy Europe : minus -3,64 % / 1,06 / 1,10
United Natural Foods Inc. : minus -2,55 % / 23,68 / 24,30
Verasun Energy Corp. : minus -11,37 % / 17,15 / 19,35
versiko AG : minus -1,35 % / 8,75 / 8,87
Wessanen N.V. : minus -2,21 % / 11,05 / 11,30
Western GeoPower Corp. : plus 9,24 % / 0,13 / 0,12
Whole Foods Market Inc. : minus -10,31 % / 40,00 / 44,60
Wild Oats Markets Inc. : minus -6,69 % / 13,26 / 14,21
Worldwater & Power Corp. : plus 10,53 % / 0,21 / 0,19
Xcel Energy Inc. : 0,00 % / 15,53 / 15,53
Xethanol Corp. : minus -5,83 % / 5,65 / 6,00

Bilder: Plambeck Windpark Holtriem; Sitz der Umweltbank AG in Nürnberg / Quelle: Unternehmen

Dieser Umweltaktien-Wochenrückblick erscheint mit freundlicher Unterstützung der UmweltBank.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x