07.09.05 Nachhaltige Aktien , Meldungen

7.9.2005: Solarunternehmen will das Grundkapital um ?ber 50 Prozent erh?hen - 2,34 Millionen neue Aktien

Eine Kapitalerh?hung um 2,34 Millionen Aktien will die in Cuxhaven ans?ssige Plambeck Energiekonzept AG bis zum 31. Oktober 2005 durchf?hren. Wie das ehemalige Tochterunternehmen der b?rsennotierten Plambeck Neue Energien AG, das zuk?nftig unter dem Namen "Solar2 AG" firmieren wird, bekannt gab, werden die neuen Aktien zun?chst nur den bestehenden Aktion?ren angeboten. Als Ausgabepreis seien 1,60 je St?ckaktie fest gesetzt. Das Grundkapital erh?he sich durch die Kapitalma?nahme auf bis zu 6,09 Millionen Euro, hie? es. Bei vollst?ndiger Platzierung der Emission w?rde die Plambeck Energiekonzept 3,74 Millionen Euro einnehmen. Der Beschluss ?ber die Erh?hung des Grundkapitals wird den Angaben zufolge ung?ltig, wenn nicht bis zum Ablauf des 31. Oktober 2005 mindestens 500.000 neue St?ckaktien gezeichnet werden.

Wie die Gesellschaft weiter berichtete, k?nnen die Aktion?re zun?chst Aktien im Verh?ltnis von 1 zu 0,624 zeichnen (unmittelbares Bezugsrecht). Auf z.B. je 1.000 alte Aktien erhalte jeder Aktion?r 624 neue Aktien. Die Bezugsfrist betrage zwei Wochen. F?r den Fall, dass nicht alle neuen Aktien im Rahmen des Bezugsangebotes binnen der Bezugsfrist bezogen werden, will das Unternehmen den Aktion?ren und paralell dazu Dritten, die "im Rahmen einer Privatplatzierung" angesprochenen werden sollen, diese nicht gezeichneten Aktien anbieten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x