08.10.07

8.10.2007: Meldung: City Solar AG: Deutscher Solarpreis

(Kassel / Bad Kreuznach, 6. Oktober 2007). Große Begeisterung bei der City Solar AG: Das Unternehmen aus dem rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach wurde am Samstag von der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien (Eurosolar e.V.) in der Alten Brüderkirche in Kassel mit dem „Deutschen Solarpreis 2007“ ausgezeichnet. Laut Jury überzeugte nicht nur der schnelle Erfolgsweg und die mittlerweile europaweit führende Rolle im Bereich Solargroßkraftwerke , sondern auch die Tatsache, dass sich „City Solar einem hohen ethischen Anspruch verpflichtet fühlt“, erklärte Jury-Vorsitzender und Eurosolar-Präsident Hermann Scheer in seiner Laudatio. „Die Sonne ist nicht nur für City Solar da, sondern für alle Menschen dieser Welt. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, einen Teil des Erfolges auch zurückzugeben“, begründete City-Solar-Chef Steffen Kammler die Philosophie des Unternehmens.

Zehn Prozent der jährlichen Gewinne fließen in gemeinnützige Organisationen. Parallel besitzt City Solar die eigene „Stiftung Sonne für Kinder“. Für diese werden eigene Solarkraftwerke gebaut - pro Jahr eines in der Größenordnung von 1 Megawattpeak (MWp). Die Erträge wiederum kommen speziellen Kinder- und Jugendhilfsprojekten zu Gute. "Solarkraftwerke werden damit also als ethisches Investment genutzt“, stellte Scheer heraus.

Unterstützt wurde zum Beispiel das Projekt „Klasse 2000“ mit dem Konzept „Gesundheit macht Grundschule“, ein Programm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung. Das Konzept zielt darauf ab, die sozialen Kompetenzen und das Selbstwertgefühl von Kindern bereits im Grundschulalter zu stärken und den Schülerinnen und Schülern eine positive Einstellung zur Gesundheit zu vermitteln.


Kurzporträt:

Die City Solar AG wurde 2003 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Bad Kreuznach. Kerngeschäft ist der Bau und Betrieb von Photovoltaik-Groß­kraftwerken. Das heißt konkret, City Solar initiiert Solarprojekte, akquiriert die Standorte, führt alle Planungen durch, errichtet die Anlagen schlüsselfertig und übernimmt die technische und kaufmännische Verwaltung nach Inbetriebnahme. Das erste Solarkraftwerk mit einer Nennleistung von 1,4 Megawattpeak ging im Januar 2004 am Flughafen Saarbrücken ans Netz. Mittlerweile gehört City Solar mit einem Marktanteil von 16 % europaweit zu den führenden Herstellern. Am stärksten ist das Unternehmen in Deutschland (14 % Marktanteil) und Spanien (15 %) positioniert. Unter anderem initiierte und baute City Solar das derzeit weltgrößte PV-Kraftwerk im spanischen Beneixama (Provinz Alicante). Erste PV-Projekte laufen bereits auch in Italien und Griechenland. Um auf Dauer unabhängig agieren zu können und den Markt mit weiteren Innovationen zu bereichern, investiert die Gruppe außerdem einen großen Teil in die eigene Forschung

Unternehmensgründung - 2003
Unternehmenshauptsitz - Bad Kreuznach
Weitere Büros in Berlin, Saarbrücken, Augsburg, Chemnitz, Madrid, Rom
Mitarbeiter - 110

Mehr Informationen im Internet unter www.citysolar.de und www.sonnefuerkinder.de

Stephan Brust
Leiter PR & Kommunikation / Head of PR & Communications

City Solar AG
Bosenheimer Straße 286
55543 Bad Kreuznach
Germany
Phone: +49 (671) 88909-17
Fax: +49 (671) 88909-18
Mobile: +49 (0) 177/4029000
stephan.brust@citysolar.de
www.citysolar.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x